Terminkalender



Übersicht der nächsten 10 Termine, ab Heute.

KongresseMessenPresse-TreffenPressekonferenzenSonstige
Veranstaltung 

24.11.14
10:00h
bis
18:00h
Veranstaltung 
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Struktur der Sachschadenbegutachtung. Bei größeren bzw. nicht eindeutigen Sachschäden beauftragen Versicherer wie Versicherungsnehmer Sachverständige zur Ermittlung der Schadensursache und der Schadenshöhe. Sachschäden sind meist versicherbar mit unterschiedlichen Versicherungsbedingungen die aus Wettbewerbsgründen häufig nicht mehr direkt miteinander vergleichbar sind. Der Sachverständige - im so genannten Beraterverfahren alleine tätig - soll die Interessen der Versicherungen und der Versicherten gleichfalls vertreten, um zu einer einvernehmlichen Schadenregulierung zu gelangen. In strittigen Fällen, im so genannten Sachverständigenverfahren, sollen die Sachverständigen mit Kollegen/Kolleginnen, die die andere Vertragspartei vertreten, gemeinsam die Schadenshöhe ermitteln. In selteneren Fällen sollen Sachverständige als Obmann im Sachverständigenverfahren strittige Punkte entscheiden und mit ihrer Arbeit langfristige und kostenintensive Gerichtsverfahren vermeiden. Weitere Aufgabenfelder bei der Gutachtenerstattung sind die Begutachtung und Bewertung der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften; hier kann es bei Verletzung der Sicherheitsvorschriften zum Verlust des Versicherungsschutzes kommen die Begutachtung und Bewertung der Schadensverursachung im Hinblick auf Regressmöglichkeiten die Bewertung der Versicherungssumme im Vorfeld des Versicherungsabschlusses bzw. im Hinblick einer möglichen Unterversicherung im Schadensfall. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
25.11.14
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung 
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Struktur der Sachschadenbegutachtung. Bei größeren bzw. nicht eindeutigen Sachschäden beauftragen Versicherer wie Versicherungsnehmer Sachverständige zur Ermittlung der Schadensursache und der Schadenshöhe. Sachschäden sind meist versicherbar mit unterschiedlichen Versicherungsbedingungen die aus Wettbewerbsgründen häufig nicht mehr direkt miteinander vergleichbar sind. Der Sachverständige - im so genannten Beraterverfahren alleine tätig - soll die Interessen der Versicherungen und der Versicherten gleichfalls vertreten, um zu einer einvernehmlichen Schadenregulierung zu gelangen. In strittigen Fällen, im so genannten Sachverständigenverfahren, sollen die Sachverständigen mit Kollegen/Kolleginnen, die die andere Vertragspartei vertreten, gemeinsam die Schadenshöhe ermitteln. In selteneren Fällen sollen Sachverständige als Obmann im Sachverständigenverfahren strittige Punkte entscheiden und mit ihrer Arbeit langfristige und kostenintensive Gerichtsverfahren vermeiden. Weitere Aufgabenfelder bei der Gutachtenerstattung sind die Begutachtung und Bewertung der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften; hier kann es bei Verletzung der Sicherheitsvorschriften zum Verlust des Versicherungsschutzes kommen die Begutachtung und Bewertung der Schadensverursachung im Hinblick auf Regressmöglichkeiten die Bewertung der Versicherungssumme im Vorfeld des Versicherungsabschlusses bzw. im Hinblick einer möglichen Unterversicherung im Schadensfall. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
26.11.14
10:00h
bis
16:30h
Veranstaltung HDT-Bauleitertagung
Tagung des HAUSES DER TECHNIK (HDT) - Außeninstitut der RWTH Aachen Am 26. November 2014 wird erstmals eine Bauleitertagung mit speziellen Themen aus dem gesamten Bereich der Bauleitung in Berlin stattfinden. Die Teilnehmer sollen ausführlich über den aktuellen Stand der Gesetze/Verordnungen, Regelungen und baurelevanten Entwicklungen in ihrer Branche informiert werden. Typische Hürden bei der Organisation und Dokumentation von Bauvorhaben werden praxisnah diskutiert, Lücken bei der Sicherheit und Verantwortung sollen erläutertwerden . Außerdem sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie man stressfrei kommuniziert und mit Auftraggebern und Subunternehmen umgehen sollte. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
26.11.14
10:00h
bis
16:30h
Veranstaltung Update Bauleiterrecht
27.11.14
08:00h
bis
18:00h
Veranstaltung IT-Security-Konferenz
Greifen Sie aktuelle brisante Problematiken zu den Themen: Security Awareness, E-Mail Verschlüsselung, Security DevOps Gefahr: Social Engineering, Kryptographie mit JavaScript, Tracking auf der IT-Security-Konferenz der GFU Cyrus AG, am 27.11.2014, in Köln auf! Kompetente IT-Security-Experten erläutern Ihnen, wie Sie sich und Ihr Unternehmen mit Blick auf die neusten Erkenntnisse zu diesen Themen „IT-sicher“ positionieren. Erleben Sie in einer spannenden Live-Hacking-Show, wie schnell Sie und Ihre Mitarbeiter Opfer eines Hacker-Angriffs werden können. Die Referenten stellen Ihnen in der Show verschiedene Alltagsszenarien vor, die ein erhöhtes Angriffsrisiko auf Hardware und Software Ihrer Informations- sowie Kommunikationssysteme darstellen. Mehr Informationen zur kostenpflichtigen Veranstaltung finden Sie unter www.it-security-konferenz.de
03.12.14
09:30h
bis
17:00h
Veranstaltung 
Ziel des Seminars ist es, die rechtlichen Möglichkeiten bei Abnahmen und Mängelansprüchen praktisch umsetzbar darzustellen und Sie zu befähigen, knifflige Situationen gekonnt zu meistern. Anhand von Checklisten und Musterformularen lernen und üben Sie eine souveräne Umgehensweise mit dem Thema. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
04.12.14
09:00h
bis05.12.14
16:00h
Veranstaltung Leichtbau im Automobil
Das Seminar zeigt neuartige Tendenzen im Leichtbau von Pkw-Karosserien, tragenden Stukturteilen sowie bei An- und Einbauten auf. Es werden Hinweise für den Einsatz neuartiger Werkstoffe, Verfahren, Bauelemente/Strukturkonzepte und Verbindungstechniken gegeben. Die Thematik ist so aufbereitet, dass ableitbare Kriterien und Regeln sichtbar werden, die sich sofort in die Konstruktionspraxis umsetzen lassen oder Neuentwicklungen anregen. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
04.12.14
09:30h
bis05.12.14
16:30h
Veranstaltung Rotordynamik - Schwingungen in rotierenden Maschinenteilen
Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen in der Vermittlung von Theorie, Methodik, Analyse und Berechnung von rotordynamischen Schwingungen. Dazu gehören Aspekte wie Unwucht, biegekritische Drehzahlen und Resonanzen, Gyroskopie, Dämpfung, Instabilitäten, Anstreifprobleme und Schwingungsreduktion. Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, rotor- und strukturdynamische Zusammenhänge zu verstehen, selbstständig rotordynamische Analysen während und nach der Produktentwicklung durchzuführen, viele Probleme im Praxisbetrieb Ihrer Rotoren rechtzeitig zu erkennen und Lösungsvorschläge zur Problembeseitigung zu erarbeiten. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
04.12.14
10:00h
bis05.12.14
12:00h
Veranstaltung 
Neben den Strom(-mengen)-märkten werden Kapazitätsmärkte immer wichtiger, um das Gefüge im Gleichgewicht zu halten. Dabei kommt es wegen der wachsenden fluktuierenden Strommengen aus Wind und Sonne künftig auf Flexibilität an, bei der Erzeugung, aber auch beim Verbraucher. Intelligente Netze („Smart Grids“) gehen von der Test- in die Realisierungsphase. Neue Kapazitäsmechanismen wie sogenannte „virtuelle Kraftwerke“ werden real, bei denen viele dezentrale Stromerzeuger und z.T. auch –verbraucher zentral gesteuert werden wie ein einziges großes Kraftwerk. Zugleich müssen auch die klimapolitischen Ziele bzw. die für deren Umsetzung geschaffenen Gesetze beachtet und in ihrer Weiterentwicklung verfolgt werden. Dezentrale Stromerzeugung aus Brennstoffen erfordert daher die effiziente Umwandlung mittels Kraft-Wärme-Kopplung. Mit dem bereits in Gang befindlichen Strukturwandel ändern sich Aufgaben und Prozesse. Rechtliche Rahmensetzungen, Regulierung, politische Förderung und technische Regeln müssen angepasst werden. Mit den neuen Aufgaben sind für alte und neue Akteure Chancen und Herausforderungen verbunden. Für sie alle ist es wichtig, sich rechtzeitig damit zu befassen. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia
15.01.15
09:00h
bis16.01.15
17:00h
Veranstaltung 
Das Seminar soll einen konkreten und praxisorientierten Handlungsleitfaden für eine rechtskonforme Anwendung der EU-Richtlinien zur Maschinensicherheit vermitteln. Dies dient der Risikominimierung und dem Ausschluss der persönliche Haftungsinanspruchnahme bzw. der Haftung des Unternehmens. Nur Maschinen mit dem obligatorischen CE-Kennzeichen unterliegen der Freiverkehrsregelung der EU. Diese Maschinen müssen sicher und ergonomisch sein, dürfen die Umwelt nicht beeinträchtigen und damit überhaupt in Verkehr gebracht werden. CE-Forderungen sollten daher bereits im Konstruktionsstadium berücksichtigt werden, weil sich hinterher eine kurative Sicherheit nur zu hohen Zusatzkosten realisieren lässt. Für viele Verantwortlichen in den Unternehmen ist der Konformitätsprozess aber noch nicht transparent genug, so dass man sich zu wenig über seine Verpflichtungen und Verantwortlichkeit klar ist. Vor diesem Hinter-grund soll im Seminar ein systematischer Weg zu einer rechtskonformen CE-Kennzeichnung entwickelt werden. Das Haus der Technik (HDT) ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands, Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) und Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen, Münster und der Hochschule Bremerhaven. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das HDT hat die Rechtsform eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins mit ca. 1000 Firmen- und Personenmitgliedern. 1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik heute einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin, München und Bremerhaven sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Als modernes Kongresszentrum wird das Essener Stammhaus regelmäßig auch von bundesweit tätigen Unternehmen und Verbänden genutzt. Mehr als 50 Seminar- und Tagungsräume für bis zu 600 Personen mit modernster Konferenz- und Tagungstechnik sowie einem Rundum-Service stehen dafür zur Verfügung. Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Leiterin Zweigstelle Berlin Haus der Technik am Alexanderplatz Karl - Liebknecht - Str. 29 10178 Berlin Tel.: +49 30 3949 3411 Fax: +49 30 39493437 Mobil: 0173 247 506 3 E-Mail: h.cramer-jekosch@hdt-essen.de www.hdt-berlin.de www.hdt-essen.de Folgen Sie uns bei Facebook: http://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell Twitter: http://www.twitter.com/HDT_Aktuell Youtube: http://www.youtube.com/user/HausderTechnikeV Weitere Infos: http://www.hdt-essen.de/socialmedia


KalenderMx v1.4 © by shiba-design.de