Terminkalender



Übersicht der nächsten 50 Termine, ab 01.03.15.

KongresseMessenPresse-TreffenPressekonferenzenSonstige
Veranstaltung 

02.03.15
10:00h
bis03.03.15
16:00h
Veranstaltung Netzwerksicherheit und Kryptographie
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die mathematischen Grundlagen und Eigenschaften von aktuellen kryptographischen Algorithmen. Dabei werden einfache Beispiele verwendet, die sich mit dem Taschenrechner lösen lassen. Die kryptographischen Verfahren sind die Grundbausteine für Sicherheitsprotokolle und -verfahren, die konkrete Eigenschaften elektronischer Kommunikation garantieren können. Dazu zählen Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Authentizität von Daten. Um effektive Implementierung von Sicherheitsmechanismen (Firewalls, IPsec, IDS) in IP-Netzen durchführen zu können und aktuelle Sicherheitsprotokolle korrekt anzuwenden, ist es nötig reale Bedrohungen im Bereich Netzwerksicherheit zu kennen. Nur so können Beobachtungen richtig einschätzt und wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-148-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
02.03.15
10:00h
bis03.03.15
16:00h
Veranstaltung Bauphysik
Dieses Seminar qualifiziert Sie über ihre Vorkenntnisse hinaus zur korrekten Planung und Ausführung von Neu- und Altbauten nach den notwendigen Erfordernissen der Bauphysik. Sie frischen Ihr Wissen hinsichtlich Normen und der EnEV auf. Durch die Erkenntnisse der bauphysikalischen Grundlagen und Vertiefungen wird ein großer Schritt in Richtung schadenfreies Bauen unternommen. Sie bekommen größere Sicherheit vor Regressansprüchen und leisten damit einen Beitrag zur Qualitätssicherung und zur Stärkung des Unternehmens. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-145-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
03.03.15
10:00h
bis04.03.15
13:00h
Veranstaltung Schadensanalyse an metallischen Bauteilen
Im Seminar wird die systematische Herangehensweise an die Schadensursachenermittlung vermittelt und diskutiert. Die Teilnehmer erfahren, wie man eine fundierte Schadensanalyse aufbaut und erhalten einen Überblick über Schadensarten und -mechanismen sowie Untersuchungsmethoden anhand von Praxisbeispielen. In Gruppenarbeit werden die erworbenen Kenntnisse an Fallbeispielen gefestigt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-138-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
04.03.15
10:00h
bis
16:00h
Veranstaltung 
Das Ziel des Seminars ist aus der Vielzahl von verschiedenen Dämmstoffen die technisch, ökonomisch und ökologisch Besten für die verschiedensten Anwendungsfälle der unterschiedlichen Bauteile mit deren spezifischen Anforderungen herauszuarbeiten. Des weiteren erhalten die Teilnehmer Hinweise zu den Bezugsquellen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-146-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
05.03.15
09:00h
bis06.03.15
17:00h
Veranstaltung 
Das neue Normenkonzept soll anwendungsnah vermittelt werden. Sie lernen wie die verschiedenen Toleranzen in der Praxis zweckgerecht genutzt werden können. Die direkte Übertragung auf reale Funktionsanforderungen wird an typischen Beispielen gezeigt. CAD ist mittlerweilen Standard in jedem Konstruktionsbüro. Im Zusammenhang mit der Erstellung von Fertigungsunterlagen erweist sich die dimensionelle und geometrische Tolerierung als eigentliche Schwachstelle. Die Normung hat sich heute den Möglichkeiten der CAD-Software und der Koordinatenmesstechnik angepasst und eine Vielzahl von Eindeutigkeits- und Vereinfachungsregeln festgeschrieben, die in der Praxis zukünftig angewandt werden müssen, um letztlich qualitätsfähige und funktionelle Produkte zu erhalten. Im Streitfall gilt hier der neue ISO-Grundsatz der bestimmenden Zeichnung. Anhand der neuesten Normung und einer Vielzahl von Anwendungsfällen soll die neueste CAD-Tolerierung ganzheitlich dargelegt und an typischen Situationen eingeübt werden. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-139-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
10.03.15
09:00h
bis11.03.15
16:30h
Veranstaltung Toleranzmanagement
Den Teilnehmern wird eine systematische Vorgehensweise zur Toleranzfestlegung an Anwendungsbeispielen des Automobilbaus vermittelt. Im Rahmen dieses Seminars werden neben der Informationsbeschaffung, die Interpretation von geometrischen Zuammenhängen, die Berechnung von Funktionsmaßen, die Optimierung von prozesssicheren Funktionsmaßnahmen sowie deren Dokumentation praxisnah diskutiert. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-144-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
11.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung Trends in Testing Filderstadt
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
11.03.15
10:00h
bis12.03.15
16:00h
Veranstaltung 
Das Seminar, erstellt in Zusammenarbeit mit SIGNON und TÜV Süd Rail, vermittelt signifikante Kenntnisse über den prinzipiellen Aufbau und die Wirkungsweise des einheitlichen europäischen Zugsteuerungs- und Zugsicherungssystems ETCS und bereitet Sie bestens auf Aufgaben in Projektierung, Entwicklung und Anwendung von ETCS vor. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-158-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
11.03.15
17:00h
bis12.03.15
16:15h
Veranstaltung 23. Kranfachtagung in Dresden
Unter dem Motto „Krane – Herausforderungen im Zeichen von Industrie 4.0“ findet am 12.03.2015 die 23. Kranfachtagung in Dresden statt. In diesem Jahr führt die Technische Universität Dresden die Veranstaltung durch und lädt schon am 11.03.2015 zur Abendveranstaltung mit einer Führung im Edelstrahlwerk Freital ein. Einige Firmen werden bei dieser Veranstaltung mit einem Stand vertreten sein, wie auch die Kranbau Köthen GmbH, die das Thema HiFIT und intelligente Hakenmaulsensorik dem Fachbesucher näher erläutern wird. Mehr Informationen unter: www.kranfachtagung.de, www.kranbau-koethen.de
12.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung 
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
12.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung 
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
17.03.15
09:30h
bis19.03.15
17:00h
Veranstaltung Umfassendes Integriertes Managementsystem (IMS)
Grundlagen von Managementsystemen Integration von Managementsystemen Vorteile integrierter Systeme Managementsystem für Qualität Forderungen eines QM-Systems nach ISO 9001 Vorteile des QMS Managementsystem für Umwelt Forderungen eines UM-Systems nach ISO 14001 Vorteile des UMS Managementsystem für Energie Forderungen eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 Vorteile des EnergieMS Managementsystem für Arbeitssicherheit Forderungen eines ArbeitssicherheitsMS nach OHSAS 18001 Vorteile des ArbeitssicherheitsMS Forderungen der Berufsgenossenschaften (BGV) für Sicherheit und Gesundheit Berücksichtigung der BGV im Integrierten Managementsystem Übereinstimmung von Forderungen der einzelnen Managementsysteme Abweichungen von Forderungen der einzelnen Managementsysteme Aufbau und Einführung des IMS Integration der Systeme mit wenig Aufwand Übernahme und ggf. Anpassung vorhandener Prozesse Gestaltung neuer Prozesse Aufbau des Dokumentensystems mit wenigen Dokumenten Gestaltung des Managementhandbuchs Gestaltung der Prozessbeschreibungen Integration wichtiger Dokumente Finanzieller Nutzen der System-Integration Motivations-Nutzen der System-Integration Nachteile integrierter Systeme http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-157-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
17.03.15
10:00h
bis
15:30h
Veranstaltung Baubetriebsplanung, Betra und LA
Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in den baubetrieblichen Anmeldeprozess und die Betra- (Betriebs- und Bauanweisung) und La-Antragstellung (Langsamfahrstellen) nach den Vorgaben der Richtlinie 406 „Baubetriebsplanung, Betra und La“ der DB AG. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-143-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
18.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung Trends in Testing Hofheim
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
18.03.15
10:00h
bis19.03.15
17:00h
Veranstaltung Direct Manufacturing
Neben einem kompakten Überblick über die Entwicklungen der Additiven Fertigung und den unterschiedlichen Verfahren erhalten Sie einen Praxiseinblick in die heute aktuellen Technologien und Möglichkeiten. Sie erfahren, welche Anwendungen wirtschaftlich möglich und optimal für Ihre Anforderungen und Erfordernisse sind. Ein besonderer Wert wird auf die Praxisnähe gelegt, zahlreiche Praxisbeispiele und ein intensiver Erfahrungsaustausch führen zur anschaulichen Vermittlung, so wird ein hoher Lernerfolg garantiert. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-150-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
19.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung 
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
24.03.15
09:00h
bis25.03.15
17:00h
Veranstaltung Schwingungsanalyse
Belastungen in Starrkörpersystemen (Mechanismen) Instationäre Schwingungen (Anfahr- und Bremsvorgänge) Stationäre Schwingungen (Resonanzen k-ter Ordnung) Besonderheiten bei der Interpretation des Resonanzdurchlaufs Einflüsse von Stoßformen, Stoßfolgen und Restschwingungen Parametererregte Schwingungen (Stabilitätsbereiche) subharmonische und superharmonische Schwingungen Nichtlineare Schwingungen (Innere Resonanz, chaotische Schwingungen) Nichtlineare Dämpfung bei biharmonischer Erregung Selbsterregte Schwingungen http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-153-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
24.03.15
09:00h
bis25.03.15
16:00h
Veranstaltung 
Vermittelt wird eine zielbezogene und praxisorientierte Vorgehensweise, welche das Entwickeln erfolgreicher macht. Es wird gezeigt, dass mit Systematik letztlich bessere Voraussetzungen für den Markterfolg gegeben sind. Sie erhalten Hilfsmittel, die für die Entwicklung neuer Produkte und Verbesserung bestehender Produkte erfolgsbestimmend sind. Es werden Techniken für eine verbesserte individuelle Arbeitsweise dargestellt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-140-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
24.03.15
09:30h
bis26.03.15
17:00h
Veranstaltung 
Sie lernen das Qualitäts-Management-System nach DIN EN ISO 9000 kennen und können ein solches System in Ihr Unternehmen einführen oder ein bestehendes System verbessern. Nach Abschluss des Seminars sind Sie entsprechend der Forderung der ISO 9001 als beauftragte Person in der Lage, durch Beherrschung aller fachlichen Aspekte bei der Umsetzung des QMS intern motivierend auf alle Beteiligten einzuwirken. Extern können Sie das QMS gegenüber Kunden und Partnern positiv darstellen. Sie lernen Q.-Informationen sinnvoll anzuwenden, die verschiedenen Kostenarten der qualitätsbezogenen Kosten darzustellen und auf Einsparungspotenziale hinzuweisen. Sie können rechnerisch nachvollziehbare Einsparungen durch die Einführung eines QMS nachweisen. Es werden Firmen-Beispiele vorgestellt, Übungen und Gruppenarbeiten durchgeführt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-156-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
24.03.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung 
Ziel des Seminars ist es, die rechtlichen Möglichkeiten bei Abnahmen und Mängelansprüchen praktisch umsetzbar darzustellen und Sie zu befähigen, knifflige Situationen gekonnt zu meistern. Anhand von Checklisten und Musterformularen lernen und üben Sie eine souveräne Umgehensweise mit dem Thema. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-152-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
25.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung 
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
25.03.15
09:00h
bis26.03.15
16:00h
Veranstaltung 
Betriebsfestigkeitsprüfstände haben ein breites Einsatzgebiet in verschiedenen Industriezweigen erlangt. Da diese Prüfstände komplexe und in der Regel individuell auf den Anwendungsfall zugeschnittene Lösungen sind, ist seitens des Anwenders ein fundiertes Wissen über das Gesamtkonzept als auch über Schnittstellen zwischen den einzelnen Bestandteilen des Prüfstandes notwendig. Dieses Wissen ist Voraussetzung für den technisch sinnvollen Betrieb der Prüfstände. Besonderer Wert wird auf die praktische Umsetzung und die Anwendbarkeit im beruflichen Alltag gelegt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-141-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
25.03.15
10:00h
bis26.03.15
16:00h
Veranstaltung Psychoakustik und Produkt Sound Design
Psychoakustik und Sound Design gewinnen in der Produktentwicklung zunehmend an Bedeutung. Die Psychoakustik ermittelt und beschreibt die regelhaften Zusammenhänge zwischen akustischen und auditiven Ereignissen, schlägt also die Brücke zwischen Physik und Wahrnehmung. In diesem Seminar liegt der Fokus auf der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen in Psychoakustik und Produkt Sound Design sowie deren Anwendungen. Die Qualität der Geräusche spielt eine wichtige Rolle für deren Akzeptanz und unsere Lebensqualität. Geräuschqualität ist nicht durch Schallleistungspegel, wie aktuell üblich, beschreibbar. Bei der Wahrnehmung und Beurteilung eines Geräusches sind verschiedene psychoakustische Merkmale und Eigenschaften von Bedeutung (verschiedene Wahrnehmungsdimensionen, wie Lautheit, Schärfe, Rauhigkeit oder Tonalität tragen in unterschiedlichem Maß zur Wahrnehmung der Geräuschqualität bei). Sound-Design hat zum Ziel, die Hörbarkeit der Welt zu konstruieren. Akustische Signale sind immer Träger von Information. So suggeriert z. B. das Geräusch eines Staubsaugers Saugkraft. Durch konstruierte akustische Signale werden Produkteigenschaften “ins Ohr“ gesetzt. Industrielles Sound-Design will Sounds benutzen oder maschinell gestalten, um gezielt Botschaften zu transportieren, sei es um zu unterstützen, zu korrigieren, zu provozieren oder anzuregen. Es will das akustische Signal instrumentalisieren, um einen Einfluss auf den hörenden Produktnutzer auszuüben. Das ist kein simples Arbeiten an der Oberfläche. Denn der Sound Designer konstruiert Signale, die – wenn sie zum Gehörten werden – bestimmte physische, affektive, kognitive oder psychomotorische Reaktionen hervorrufen. Um erfolgreich zu sein, orientieren sich Design-Entscheidungen daran, wie Hörer auditiv wahrnehmen und welche Art von Kommunikation stattfindet. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-147-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
26.03.15
10:00h
bis27.03.15
17:00h
Veranstaltung Netzgekoppelte PV/Batteriespeicher-Anlagen
Es wird die Dimensionierung und Installation von netzgekoppelten PV-Anlagen mit Batteriespeicher insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Eigenverbrauchs im häuslichen und gewerblichen Bereich behandelt. Grundlagen und Zusammenhänge im Kontext Lastmanagement und Energiespeicherung (thermisch, elektrisch) werden ausführlich erläutert. Sie bekommen einen Überblick über die Möglichkeiten Solarstrom zu speichern oder die Lastkurve mit Hilfe von Energiemanagementsystemen an die Erzeugungskurve anzupassen. Darüber hinaus wird die Auslegung in Bezug auf die Optimierung des Eigenverbrauchs sowie den Aspekten der Netzintegration beleuchtet (70% bzw. 60% Regelung). Die normativen Anforderungen an die Installation, den elektrischen Anschluss sowie an den Standort und die Sicherheit werden vermittelt. Dabei wird auf die speziellen Anforderungen von Blei- sowie Lithium-Ionen-Akkumulatoren eingegangen. Die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Konzepte wird ebenfalls betrachtet. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-149-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
27.03.15
09:00h
bis
16:30h
Veranstaltung Trends in Testing Hamburg
Testautomatisierung zum Genießen - Die Geheimnisse der 4-Sterne-Küche! Testautomatisierung ist nach wie vor ein vieldiskutiertes, facettenreiches Thema – und nicht nur in agilen Projekten ein Erfolgsfaktor. Immer wieder scheitern Automatisierungen an schlecht gewählten Ansätzen und daraus resultierenden hohen Wartungsaufwänden. Nachhaltigkeit, Reproduzierbarkeit, Lieferfähigkeit und Nachvollziehbarkeit sind die Qualitätsmerkmale einer erfolgreichen Testautomatisierung. In den letzten Jahren zeigt sich zunehmend, dass neben den bekannten Faktoren wie Werkzeug- und Methodenauswahl für die Erreichung der Automatisierungsziele sowohl die Architektur des Testobjekts als auch die der Automatisierung entscheidend sind. In bewährter imbus-Manier lässt die „Trends in Testing“ Sie über die Schulter erfahrener „Automatisierungsköche“ schauen – und deckt so die Geheimnisse einer 4-Sterne-Automatisierung auf. Guten Appetit! Im Rahmen der Veranstaltung stehen Ihnen unsere Experten und Referenten unter dem Motto "Meet the Experts“ für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt jeweils um 9.00 Uhr. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Vorträge und anregende Diskussionen mit unseren Experten. Die ausführliche Programmbeschreibung und Ihr Anmeldeformular finden Sie unter www.trends-in-testing.de.
13.04.15
10:00h
bis14.04.15
16:00h
Veranstaltung Technische Verbrennung und deren Anwendung
Vermittlung des grundlegenden Verständnisses von Verbrennungsprozessen, Aufzeigen von Methoden der Schadstoffreduzierung an praktischen Beispielen, Diskussion der aktuellen Herausforderungen ultra schadstoffarmer Verbrennungssysteme. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-097-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
14.04.15
10:00h
bis15.04.15
16:00h
Veranstaltung 
Die Leitung eines Bauvorhabens ist eine komplexe und schwierige Managementaufgabe. Der Bauleiter des Auftraggebers hat dabei nicht nur seine vertragsrechtliche Verpflichtung zu erfüllen, sondern auch als Vertreter des Auftraggebers dessen Interessen zu wahren und in jedem Fall für die mangelfreie Erstellung des Bauwerks Verantwortung zu tragen. Der Bauleiter beim bauausführenden Unternehmer ist neben der Führung des Baustellenpersonals für die technisch-technologische Qualitätssicherung und zur termingerechten Abwicklung der Baumaßnahme verantwortlich. Das erfordert für beide Bauleiter aktuelles und umfangreiches Wissen zum Bauvertragsrecht. Im Seminar werden die einzelnen Verantwortungsbereiche der Bauleiter aus der Sicht des AG und des AN betrachtet. Durch Hinweise auf Störungen, notwendiges Handeln und Verweise auf Konsequenzen sollen die Bauleiter kompetente Unterstützung für die Wahrnehmung ihrer wichtigsten Verantwortungsfelder erhalten. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-101-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
15.04.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Bodengutachten - der Ausgangszustandsbericht nach EU-Immissionsschutzrichtlinie
Anhand der LABO-/LAWA-Arbeitshilfe und unter Berücksichtigung von durchgeführten und recherchierten Umsetzungsbeispielen vermittelt das Seminar die erforderlichen Hintergrundkenntnisse für Betreiberverantwortliche, Berater und Ingenieurbüros sowie für Beteiligte aus Fach- und Vollzugsbehörden zur sachgerechten Anwendung der IE-RL in Bezug auf den Ausgangszustandsbericht. Vorgesehen sind außer der Darstellung der rechtlichen Grundlagen, der Inhalte und der Vorgehensweise im Rahmen der Berichterstellung auch praxisbezogene Falldarstellungen. Darüber hinaus ist Platz für Diskussionen zu branchenspezifischen Besonderheiten und zu unterschiedlichen Problemschwerpunkten bei der Umsetzung. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-103-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
16.04.15
09:00h
bis17.04.15
12:30h
Veranstaltung Return-on-Innovation
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Bewertung der Innovationstätigkeit, über Benchmarking und Optimierung von Innovationseffektivität und Effizienz, über Brancheneinfluss und F&E-Best Practices. Auch wenn der Begriff Innovation inflationär genutzt wird, ist die Bedeutung der Innovation, insbesondere der Produktinnovation für den Unternehmenserfolg unbestritten. Man kann sogar sagen, dass erfolgreiche Produktinnovation den wichtigsten Einzelbeitrag zum Unternehmenserfolg liefert. Gleichzeitig ist die Überprüfung des Innovationserfolges schwierig und wird in Hinblick auf Effektivität und Effizienz des Innovationsinvestments nur rudimentär, wenn überhaupt durchgeführt. Die Fragen lauten deshalb: Wie kann der Output der Innovation und auch der Wirkungsgrad der Innovationsprozesse gemessen und gesteigert werden und wie lässt sich ein zufriedenstellender Return-on-Innovation erreichen? Vorgehensweisen des Lean Management können zwar als Hinweis genutzt werden, stammen aber aus der prozesshaften Produktionswelt und müssen auf die agile und risikoreiche Umgebung mit vielen Variablen in der Produktentstehung angepasst werden. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-102-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
16.04.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung HOAI 2013 - Praktikerseminar Tiefbau
Dieses für den Tiefbau konzipierte Praxisseminar hilft Ihnen Ingenieurleistungen insbesondere im Bereich des Straßen- und Wegebaus sowie des Kanalbaus und der Siedlungswasserwirtschaft nach der HOAI 2013 zu honorieren. Anhand von zahlreichen Beispielen werden die Honorierungsmöglichkeiten und Spielräume der HOAI 2013 dargestellt. Hierbei werden zahlreiche praxisrelevante Fragen u.a. zur Honorierung von Umbaumaßnahmen am Beispiel einer Kanalsanierung, zur Ermittlung der mitzuverarbeitenden Bausubstanz, zur Abgrenzung zu anderen Leistungsbildern, zu Aufträgen für mehrere Objekte, zur Anrechenbarkeit von Entwässerungsanlagen in Verkehrsanlagen und zu Planernachträgen eingehend erörtert. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-105-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
16.04.15
10:00h
bis17.04.15
16:00h
Veranstaltung Innovative Fahrzeugakustik heute
In dem Seminar werden zuerst einzelne Geräuschquellen an einem PKW vorgestellt, die Geräuscheinleitung in das Kraftfahrzeug erörtert (Luftschall, Körperschall) und aktuelle Fahrzeuggeräuschsimulationsmodelle vorgestellt und diskutiert. Nach der Schilderung der physikalischen Aspekte der Fahrzeugakustik, werden die psychoakustischen Eigenschaften des Fahrzeuginnenraumgeräusches und die psychoakustischen Messmethoden, welche zur Qualitätsbeurteilung von Fahrzeuginnenraumgeräuschen angewendet werden, mit Beispielen erläutert und verschiedene Versuchsumgebungen (Fahrzeugsimulatoren, virtuelle Umgebungen, usw.) vorgestellt. Dementsprechend werden die multimodalen Einflüsse, welche eine Rolle bei der Beurteilung von Fahrzeuggeräuschen spielen, diskutiert. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-100-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
21.04.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung HOAI 2013 - Praktikerseminar Verkehrsinfrastruktur
Dieses praxisorientierte Seminar hilft Ihnen, anhand von zahlreichen Beispielen die Neuerungen der HOAI 2013 im Leistungsbild Verkehrsanlagen zu verstehen. Wesentliche Grundnormen aus dem allgemeinen Teil der HOAI 2013 werden ebenso unter dem Blickwinkel des Ingenieurs dargestellt, wie der Anwendungsbereich, die anrechenbaren Kosten und Abgrenzungsfragen. Darüber hinaus werden praxisrele-vante Fragen zu Planernachträgen erörtert. Nach dem Besuch dieses Seminars sind Sie mit den wesentlichen Regelungen der HOAI 2013 insbesondere im Bereich des Leistungsbildes Verkehrsanlagen bestens vertraut und können auftretende Konflikte bei der Honorarvereinbarung und -abrechung künftig schneller lösen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-10-155-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
23.04.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Angewandte akustische Messtechnik
Ein wichtiger Bestandteil der industriellen Akustik sind die Schall- und Schwingungsmessungen. Um das Verständnis der Schallabstrahlung von Produkten zu gewinnen ist eine Analyse der Schall- und Schwingungsmessungen notwendig. Solche Messungen werden u.a. an Fahrzeugen (PKWs, LKWs, Schiffe, Flugzeuge, Schienenfahrzeuge), Maschinen, Windkraftanlagen, Gebäuden durchgeführt. In diesem Seminar werden die notwendigen Grundlagen für die Schall- und Schwingungsmessungen erläutert und wichtigste Normen werden kurz eingeführt. Im Praxisteil werden anschließend gemeinsam verschiedene Messungen durchgeführt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-099-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
27.04.15
09:00h
bis
17:00h
Veranstaltung 
Die Sprache der Konstrukteure ist die technische Zeichnung. Im Zuge der Internationalisierung und Dezentralisierung der Fertigung ist es zwingend notwendig richtige und vollständige Zeichnungen nach weltweit gültigen ISO-Normen zu erstellen. Hierdurch lassen sich nicht nur die Stück- und Qualitätskosten reduzieren, sondern auch gemäß des neuen Grundsatzes der „bestimmenden Zeichnung“ das Gewährleistungsrisiko minimieren. Die neue Normung ist im Wesentlichen auf CAD und die digitale Koordinatenmesstechnik ausgerichtet. Diese Technologien erfordern eine exakte Bauteilbeschreibung durch eine eindeutige Symbolsprache für Größenmaße sowie Form- und Lagetoleranzen. Da sich der Normenstand in letzter Zeit grundlegend geändert hat, ist es Ziel des Seminars den aktuellen Wissenstand zu vermitteln und beispielhaft zu erläutern. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-098-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
28.04.15
10:00h
bis29.04.15
13:00h
Veranstaltung 
Die zerstörungsfreie Prüfung von Bauteilen spielt eine immer größere Rolle. Die Verantwortung von Projektleitern, Schweißaufsichten etc. auch für die zerstörungsfreie Prüfung nimmt zu; oftmals ohne die entsprechende Qualifikation zu haben. Die Kenntnisse über Normen und Regelwerke bedürfen einer ständigen Aktualisierung. Das Seminar gibt einen Überblick in die meist angewendeten Verfahren der ZfP und erklärt die Grenzen hinsichtlich der Anwendbarkeit und Nachweisempfindlichkeit von Unregelmäßigkeiten in Bauteilen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-096-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
04.05.15
09:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Grundlagenwissen zu FVK und CFK
In der Faserverbund Grundlagenschulung lernen Sie die Ausgangsmaterialien der Verbundkunststoffe kennen. Sowohl die Faser- als auch die Matrixwerkstoffe werden detailliert diskutiert und deren Zusammenwirken zum Materialverbund erläutert. Des Weiteren erwerben Sie Kenntnisse über die Besonderheiten des Werkstoffs und erfahren welche Herstellverfahren es für FVK-Produkte gibt. Praktische Beispiele und eine Vielzahl von Exponaten unterstützen das interaktiv geführte Seminar. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-119-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
04.05.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Grundlagen BHKW - dezentrale Energieerzeugung mit Blockheizkraftwerken
Das Seminar verschafft einen kompakten Überblick über die relevanten Fakten des BHKW-Einsatzes. Es versetzt die Teilnehmer in die Lage, die Voraussetzungen für einen sinnvollen Einsatz von BHKW zu beurteilen, die sinnvolle Anlagenart und- größe im konkreten Einsatzfall zu beurteilen, das rechtliche Umfeld zu berücksichtigen und konkrete Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchzuführen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-115-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
05.05.15
09:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Aufbauwissen zu FVK insbesondere CFK
Die Faserverbund Aufbauschulung gibt Ihnen vertiefenden Einblick in die Wertschöpfungskette von FVK-Produkten. Ausgehend vom Verbundwerkstoff lernen Sie, mit welchem Herstellverfahren welche Stückzahlen schon heute kostengünstig produzierbar sind. Worauf bei der Endbearbeitung zu achten ist und welche Bauweisen mit Faserverbundwerkstoffen praktiziert werden. Ferner werden Sie mit der Klassischen Laminattheorie vertraut gemacht, worauf verschiedene Versagensarten aufbauen. Qualitätsprüfung, Reparatur und Recycling runden die Prozesskette ab. Das auf mitwirken der Teilnehmer ausgerichtete Seminar wir durch zahlreiche Exponate, Videos und Praxisbeispiele unterstützt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-120-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
05.05.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung 
Dieses praxisorientierte Seminar hilft Ihnen anhand von zahlreichen Beispielen die vertraglichen und rechtlichen Schwierigkeiten mit der HOAI 2013, insbesondere im Leistungsbild der Technischen Ausrüstung in den Griff zu bekommen. Wesentliche Grundnormen aus dem Allgemeinen Teil der HOAI 2013 werden ebenso unter dem Blickwinkel eines Fachplaners der Technischen Ausrüstung dargestellt, wie der Anwendungsbereich, die anrechenbaren Kosten und Abgrenzungsfragen. Darüber hinaus werden praxisrelevante Fragen zu Planernachträgen erörtert. Nach dem Besuch dieses Seminars sind Sie mit den wesentlichen Regelungen der HOAI 2013 insbesondere im Bereich des Leistungsbildes der Technischen Ausrüstung bestens vertraut und können auftretende Konflikte bei der Honorarvereinbarung und -abrechung künftig schneller lösen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-117-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
06.05.15
09:00h
bis07.05.15
17:00h
Veranstaltung 
Genau wie im Maschinen- und Fahrzeugbau müssen technische Kunststoffbauteile vor-gegebene Maße, Pass-Toleranzen und Geometrieabweichungen einhalten. Erzeugnisse aus Kunststoffen unterscheiden sich aber hinsichtlich ihrer Maß- und Geometriehaltigkeit erheblich von metallischen Werkstoffen. Hierfür ist eine größere Anzahl von spezifischen Einflüssen maßgebend, die zu Maß- sowie Form- und Lageabweichungen führen. Meist liegt die Ursache in Struktur-, Umwelt- und Temperatureffekten, die zur Aufnahme oder Abgabe von Flüssigkeiten (Quellen), zu Schwindungen oder Nachvernetzung sowie extremen Wärmedehnungen führen. Eine weitere Quelle für Abweichungen stellen die Herstellgegebenheiten da, die bestimmte maßliche Effekte erzeugen und meist kompensiert werden müssen. Neben der Darlegung von Ursache-Wirkungsbeziehungen, geht es in dem Seminar vielmehr um Maßnahmen zur Gegensteuerung, die die Gewähr für eine funktionale und wirtschaftliche Formteilkonstruktion bieten. Ein Schwerpunkt stellt dabei die Analyse der Abhängigkeiten zwischen Formteil, Werkzeug und Prozess da. Weiterhin wird dargelegt wie die Funktionalität gegenüber Geometrieabweichungen sichergestellt werden kann. Da die meisten Kunststoffbauteile Großserienteile sind, sollen auch Ansätze zur Beherrschung der Fertigungsstatistik beim Zusammenbau zu Maßketten gezeigt werden. Das vermittelte Basiswissen ist für Konstrukteure unverzichtbar und hilft Herstell- und Qualitätskosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu sichern. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-114-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
12.05.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung HOAI 2013 - Spezialseminar zur Vertragsgestaltung und Honorarabrechnung
Dieses Praxisseminar macht Sie mit den Tücken bei der Gestaltungen von Verträgen über Architekten- und Ingenieurleistungen und deren Abrechnung vertraut und zeigt Ihnen Möglichkeiten auf, auftretende Konflikte künftig schneller zu lösen. Anhand von zahlreichen Beispielen werden die Honorierungsmöglichkeiten und Spielräume der HOAI 2013 dargestellt. Bis zu welchem Zeitpunkt sind unter Beachtung welcher Form Honorarvereinbarungen möglich? Diese und weitere zahlreiche praxisrelevante Fragen u.a. zur Honorierung von Umbaumaßnahmen, zur Ermittlung der mitzuverarbeitenden Bausubstanz, zur Ermittlung der Honorarzonen und der anrechenbaren Kosten, zu Aufträgen für mehrere Objekte und zu Planernachträgen werden eingehend erörtert. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-118-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
12.05.15
10:00h
bis13.05.15
13:00h
Veranstaltung 3D-Drucken
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen im 3D-Drucken und Vertiefung im Detail. Sie erfahren neben den Technologien Einblicke in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und die wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten. http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-151-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
18.05.15
09:30h
bis19.05.15
17:00h
Veranstaltung VOB / A, B, C
Ziel des Seminars ist, dem Einsteiger einen Überblick über die VOB in ihren drei wichtigen Teilen zu geben sowie ein Grundverständnis für das Vergabe- und Vertragsrecht zu entwickeln. http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-116-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
08.06.15
09:00h
bis09.06.15
17:00h
Veranstaltung Richtige Fertigungszeichnungen nach neuer Toleranznormung
Das Seminar fokussiert sich inhaltlich auf den neuen Normenstand und gibt vielfältige Hinweise zu Anwendungssituationen. Jeder Konstrukteur muss heute diese neue Zeichnungssprache erlernen, da er ansonsten keine rechtlich verbindlichen Fertigungsunterlagen erstellen kann. Sie erhalten im Seminar die notwendigen Grundlagen zur Anwendung des aktuellen nationalen und internationalen Normungsstandes. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-110-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
09.06.15
09:00h
bis10.06.15
17:00h
Veranstaltung Schwingungsdiagnose Level 1
Das 2-tägige Seminar vermittelt dem aktiven Anwender und "Einsteiger" Analysetechniken zur Erkennung von Fehlern im Schwingungsspektrum. An Hand von Experimenten und Beispielen werden die Techniken zur Zustandsbestimmung erläutert und für den Praktiker nachvollziehbar die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge dargestellt, wobei Erfahrungen aus fast 20 Jahren in der Maschinendiagnose einfließen. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-112-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
09.06.15
10:00h
bis
17:00h
Veranstaltung Schimmelpilz im Zeitalter der Energieeinsparung
Sie werden grundlagenorientiert über den Zusammenhang zwischen Wärme, Feuchte und Schimmelpilzwachstum informiert, Ursachen und Vermeidung von Schimmelpilz werden vorgestellt, Messmethoden erläutert und Hinweise zur ordnungsgemäßen Sanierung gegeben. Wer sich im Bereich der Prophylaxe wie auch im Bereich der Sanierung von Schimmelpilz in Innenräumen auskennt, baut sich "als Problemlöser" eine wirtschaftliche Zukunft auf. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-114-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
10.06.15
09:00h
bis
16:00h
Veranstaltung 
Die Veranstaltung vertieft baukonstruktive, bauphysikalische sowie energetische Zusammenhänge und wird den Teilnehmern eine sichere Grundlage bei allen Entscheidungen hinsichtlich des zunehmend geforderten energieeffizienten Bauens geben. Durch die Verknüpfung von bauphysikalischen Grundkenntnissen mit neuen und zukünftig festgelegten Energiestandardanforderungen bis zum Plusenergiehaus erhält der Teilnehmer ein kompaktes Wissen über das komplexe Thema „Energieeffizientes Bauen“. Der Praxisbezug hilft auch besonderes im Neubaubereich fehlerminimiert bauschadensfreie Gebäude mit einem gesunden Innenraumklima zu errichten. Diese Qualität sichert Ihren Erfolg bei der Umsetzung der zukunftsorientierten Baumaßnahmen und bewahrt Ihr Unternehmen vor Schadensfällen. Das Seminar schult Sie in der Planungs- und Beratungskompetenz. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-115-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
16.06.15
09:30h
bis17.06.15
17:00h
Veranstaltung Vergabe von Bauleistungen rechtssicher handhaben
Die Vergabe öffentlicher Aufträge hat sich 2009 und 2012 erheblich verändert. Diese Änderungen sind für den öffentlichen Auftraggeber wie auch für Bieter hochaktuell, entscheiden doch Formfehler bereits über den weiteren Verlauf des Verfahrens. Mit den neuen Festlegungen über die Vergabe öffentlicher Liefer-, Dienstleistungs- und Bauaufträge wird insbesondere die EU-weite Vergabe beeinflusst. Welche Konsequenzen ergeben sich aus den Neuerungen für die praktische Durchführung einer Ausschreibung für Bauleistungen? Worauf muss man als Unternehmer unbedingt achten? Das Seminar gibt Antworten gleichermaßen für Ausschreibende, Planungsbüros und Bieter. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-116-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
21.06.15
09:00h
bis24.06.15
17:00h
Veranstaltung Funktionaler Leichtbau
In vielen Bereichen der Technik gilt heute Leichtbau als eine unbedingte Notwendigkeit und daher als dominierendes Auslegungsziel. Bauteile und Strukturen sollen so durchgebildet, ausgeführt und abgestimmt sein, dass sie leicht, steif, sicher und zuverlässig sind. Dies bedingt die Umsetzung besonderer konstruktiver Prinzipien, die Wahl spezifisch leichter Werkstoffe und die Einhaltung bestimmter Auslegungskriterien. Erst diese Maßnahmen zusammen werden zu einer gewichtsminimalen Bauweise führen. Vor diesem Hintergrund bietet das Seminar eine breite Grundwissenvermittlung und deren exemplarische Aufbereitung an Hand praxisnaher Fallstudien. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-111-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437
23.06.15
09:00h
bis24.06.15
16:00h
Veranstaltung Schwingungsdiagnose Level 3
Die Teilnehmer lernen Verfahren speziell für die Diagnose von Elektromotoren kennen, mit deren Hilfe Schädigungen an Rotorstäben und Wicklungen diagnostiziert werden können. Ebenso werden Möglichkeiten der detaillierten Diagnose von Verzahnungen in Getrieben erläutert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Strukturuntersuchung von Antriebssträngen. Ziel ist es hierbei, die Ursachen häufig wiederkehrender Maschinenausfälle zu finden. An zahlreichen Praxisbeispielen werden vertiefende Techniken zur Bestimmung des Zustands erklärt und die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge nachvollziehbar dargestellt. http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-113-5 Haus der Technik/Zweigstelle Berlin Karl-Liebknecht-Str.29 10178 Berlin, Mitte Zweigstellenleiterin Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch h.cramer-jekosch@hdt-essen.de Tel.: 030 39493411 Fax: 030 39493437


KalenderMx v1.4 © by shiba-design.de