Arval Web TV: Lionel Wolff zieht 2010er Bilanz und sprichtüber zukünftige Trends im Flottenleasing

ID: 314105
Geschäftsführer von Arval Deutschland erläutert Top-Themen für Fuhrparkentscheider

Arval Web TV: Lionel Wolff zieht 2010er Bilanz und sprichtüber zukünftige Trends im FlottenleasingArval Web TV: Lionel Wolff zieht 2010er Bilanz und sprichtüber zukünftige Trends im Flottenleasing

(firmenpresse) - München, 13. Dezember 2010. Die Neuordnung des Marktes, geringere Restwerte und Diskussionen um Trendthemen wie die Elektromobilität prägten in diesem Jahr den Full-Service-Leasingmarkt. Aber auch 2011 wird ein dynamisches, spannendes Jahr für die Branche. Mit welchen Themen sich Fuhrparkmanager jetzt auseinandersetzen sollten, schildert Lionel Wolff, Geschäftsführer von Arval Deutschland im neuen Beitrag der "Arval Web TV"-Reihe. Dieser ist ab sofort unter www.arval.de und www.arvaltv.de abrufbar. Dort können Entscheider, Fuhrparkmanager und Fahrer auf eine Filmbibliothek rund um die Themen Fuhrparkmanagement und Full-Service-Leasing zugreifen.

Neben einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr gibt Lionel Wolff einen Ausblick auf den Leasingmarkt, schildert die Vorteile eines Full-Service-Leasings und gibt allgemeine Tipps für das Flottenmanagement. So sollten Unternehmen zum Beispiel auch bei Beratungsleistungen auf die Mehrwerte eines herstellerunabhängigen Anbieters achten. "Das beginnt bei kleinen Verbesserungen mit großer Hebelwirkung wie Spritspartrainings, umfasst Consulting- und Versicherungsservices und hört bei der Übernahme des Restwertrisikos noch längst nicht auf", sagt Wolff im Web TV Beitrag.



Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
http://www.maisberger.com


Themen in dieser Pressemitteilung:
arval, web-tv, lionel-wolff, jahresr-ckblick, full-service, leasing,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Arval Deutschland GmbH
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kirchheim bei München und ist eine Tochter der BNP Paribas SA, einem der weltweit führenden europäischen Bank- und Finanzdienstleister. Die Arval Deutschland GmbH ist mit einem Fahrzeugbestand von mehr als 25.700 Fahrzeugen (2009) einer der leistungsstärksten herstellerunabhängigen Anbieter für Full-Service-Leasing und verbuchte im Jahr 2009 einen Umsatz von 340,2 Millionen Euro. Die Arval-Mobilitätsdienstleistungen werden Geschäftskunden mit Pkw und Nutzfahrzeugen angeboten.

Globale Präsenz der Arval Gruppe
Arval wurde 1989 gegründet und ist mit 622.000 finanzierten und 690.500 verwalteten Fahrzeugen (Juni 2010) einer der führenden herstellerunabhängigen Anbieter von Full-Service-Leasing und Fuhrparkmanagement. Das Unternehmen ist derzeit in 39 Ländern mit 22 Niederlassungen und einem Partner-Netzwerk in 17 Ländern vertreten. Arval gehört zur Geschäftseinheit Equipment Solutions des BNP Paribas Kerngeschäftsfeldes Retail Banking. (www.arval.com)

Über BNP Paribas
BNP Paribas (www.bnpparibas.com) gehört zu den sechs solidesten Banken* weltweit und ist gemessen an den Einlagen die größte Bank der Euro-Zone. Die Gruppe ist in mehr als 80 Ländern vertreten und beschäftigt über 200.000 Mitarbeiter, davon 160.000 in Europa und ist ein weltweit ausgerichteter, europaweit führender Finanzdienstleister. BNP Paribas belegt in ihren drei Kern-Geschäftsfeldern Schlüsselpositionen: Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking. Im Retail-Banking hat die Gruppe vier Heimatmärkte: Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. BNP Paribas baut derzeit ihr integriertes Geschäftsmodell in den europäischen Mittelmeerstaaten aus und hat zudem ein großes Netzwerk in den USA. BNP Paribas Personal Finance ist bei Konsumentenkrediten Marktführer in Europa. Im Corporate & Investment Banking und im Bereich Investment Solutions hält die Gruppe ebenfalls Spitzenpositionen in Europa und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum in Asien.
* Von Standard & Poor's mit AA bewertet. Das entspricht der 3. von insgesamt 22 Ratingstufen.



Dies ist eine Pressemitteilung von
Arval Deutschland GmbH

PresseKontakt / Agentur:

Maisberger, Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
André Nowak
Kirchenstraße 15
81675
München
andre.nowak(at)maisberger.com
+49 (0)89 41 95 99 -15
http://www.maisberger.com



drucken  an Freund senden   CO2 reduzieren, kompensieren und Entwicklungshilfe leisten kann jede Privatperson und jedes Unternehmen selbst

Bereitgestellt von: Adenion
Datum: 13.12.2010 - 12:55 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 314105
Anzahl Zeichen: 1345
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Claudia Kaiser
Stadt: Kirchheim b. München
Telefon: + 49 (0)89 90 477 -109

Meldungsart:
Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 351 mal aufgerufen.






Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z