Arval Web TV: Mehr Fahrersicherheit bei sinkenden Kosten

ID: 633616
Neues Online-Video zu Fahrersicherheitskonzepten


(firmenpresse) - Fahrersicherheit sollte keine Kostenfrage sein. Bei Arval gilt: Mehr Fahrersicherheit bei sinkenden Kosten. Das zeigt das neue Online-Video des Full-Service-Leasinganbieters. Der Beitrag der "Arval Web TV"-Reihe ist ab sofort unter www.arval.de abrufbar. Im Web TV-Portal können Entscheider, Flottenmanager und Fahrer auf eine Filmbibliothek rund um die Themen Fuhrparkmanagement und Full-Service-Leasing zugreifen.

Jede Unternehmensflotte ist anders: Kleine Fuhrparks haben andere Bedürfnisse als große Flotten, vertrieblicher Außendienst benötigt andere Fahrzeuge als technischer Außendienst. Genauso individuell berät Arval seine Leasingnehmer und entwickelt spezifisch angepasste Fahrersicherheitskonzepte. Das Ergebnis ist mehr Sicherheit für den Fahrer. Gleichzeitig verringern sich die Kosten für den Unternehmensfuhrpark um bis zu 8%.

Arval-Experten analysieren jeden Fuhrpark individuell, um die optimale Lösung für den Kunden zu erarbeiten. Verschiedene Maßnahmen können je nach vorgefundener Situation zu Kosten-einsparungen und einer erhöhten Fahrersicherheit führen. Sie beeinflussen beispielsweise die Schadenhäufigkeit und damit verbundene Ausfallzeiten oder Rückgabekosten.

Peter Stadtherr, Ressortleiter Operations, erläutert den ganzheitlichen Fahrersicherheitsansatz von Arval: "Wir vereinen Kosten- und Sicherheitskonzepte. In unserem dreistufigen Beratungsansatz definieren wir nicht nur Maßnahmen, die direkt beim Fahrer ansetzen. Wir optimieren die Fahrzeuge und die Fuhrparkzusammensetzung und lassen darüber hinaus auch die Unternehmenspolitik als strategische Komponente mit in das Konzept einfließen. Das Ziel ist klar: Mehr Fahrersicherheit bei sinkenden Kosten."



Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
http://www.maisberger.com


Themen in dieser Pressemitteilung:
leasing, fahrersicherheit, sicherheit, fuhrpark, web, tv,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Zum Corporate Vehicle Observatory (CVO)
Der CVO ist eine unabhängige Expertenplattform für Fachleute im Bereich Flottenmanagement, die 2002 von Arval und der Muttergesellschaft BNP Paribas initiiert wurde. Im Rahmen des europaweit ausgelegten CVO werden Expertenrunden veranstaltet und Fachpublikationen veröffentlicht.
Das jährlich erscheinende CVO-Barometer enthält 2012 die Ergebnisse der Befragung von mehr als 3.600 Flottenentscheidern in 12 EU-Ländern. In Deutschland wurden im Auftrag von Arval durch das Meinungsforschungsinstitut csa 301 Fuhrparkentscheider telefonisch interviewt. Je nach Unternehmensgröße handelte es sich dabei um Firmeninhaber, Fuhrpark- oder Einkaufsleiter aus Handels-, Dienstleistungs-, Industrie- und Baubetrieben mit unterschiedlich großen Flotten.

Arval in Deutschland
Arval ist ein 100%iges Unternehmen der BNP Paribas SA, einem der weltweit führenden europäischen Bank- und Finanzdienstleister. In Deutschland hat Arval eine finanzierte Flotte von rund 31.000 Fahrzeugen (Ende Dez. 2011) und ist einer der leistungsstärksten herstellerunabhängigen Anbieter für Full-Service-Leasing. Die Arval-Mobilitätsdienstleistungen werden Geschäftskunden mit Pkw und Nutzfahrzeugen angeboten. www.arval.de

Über Arval
Arval wurde 1989 als 100%ige Tochter der BNP Paribas gegründet und hat sich als herstellerunabhängiger Anbieter auf Full-Service-Leasing spezialisiert. Arval bietet seinen Kunden - Firmenkunden, KMUs sowie großen internationalen Gesellschaften - maßgeschneiderte Lösungen, die die Mobilität der Fahrer optimieren und den Unternehmen, die mit dem Flottenmanagement verbundenen Risiken abnehmen. Arval hat sich im Dienste seiner Kunden der fachkundigen Beratung und Service-Qualität verschrieben. Das Unternehmen ist derzeit in 23 Ländern mit mehr als 4.000 Mitarbeitern und einem Partner-Netzwerk in 14 Ländern vertreten. Die Leasingflotte umfasst 687.000 Fahrzeuge weltweit (Dez. 2011). Innerhalb der BNP Paribas gehört Arval zum Kerngeschäftsfeld des Retail Banking. www.arval.com

Über BNP Paribas
BNP Paribas (www.bnpparibas.com) ist mit fast 200.000 Mitarbeitern in 80 Ländern vertreten, davon arbeiten mehr als 150.000 in Europa. Die Gruppe belegt in ihren drei Kern-Geschäftsfeldern Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking Schlüsselpositionen. In Europa hat sie vier Heimatmärkte (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg). Bei Konsumentenkrediten ist BNP Paribas Personal Finance Marktführer. Derzeit baut BNP Paribas ihr Geschäftsmodell einer integrierten Privatkundenbank in den Mittelmeerländern, in der Türkei und in Osteuropa aus und verfügt zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Westen der USA. Im Corporate & Investment Banking und im Bereich Investment Solutions hält die Gruppe Spitzenpositionen in Europa, hat eine starke Präsenz in Amerika und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum in Asien.



Dies ist eine Pressemitteilung von
Arval Deutschland GmbH

PresseKontakt / Agentur:

Maisberger, Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
daniela.dlauhy(at)maisberger.com
+49 (0)89 41 95 99 -25
http://www.maisberger.com



drucken  als PDF  an Freund senden  Nur noch bis 13. Mai 2012 zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg die Ausstellung Amortisationszeit wichtigstes Entscheidungskriterium für Investitionen

Bereitgestellt von: Adenion
Datum: 08.05.2012 - 14:16 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 633616
Anzahl Zeichen: 1827
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Claudia Kaiser
Stadt: Kirchheim b. München
Telefon: + 49 (0)89 90 477 -109

Meldungsart:
Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 144 mal aufgerufen.






Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z