WDR Fernsehen, Samstag, 06.10. 2012, 22:45 - 23:30 Uhr
"Dirk Bach: Ein pralles Leben" / ab 23:30 Uhr: "Die lange Dirk Bach-Nacht"

ID: 735565

(ots) - Das WDR Fernsehen zeigt zum Tod des Komikers Dirk
Bach am 06.10.2012 von 22.45 bis 23.30 Uhr den Film "Dirk Bach: Ein
pralles Leben", eine Sondersendung über Leben und Schaffen des Kölner
Schauspielers und Entertainers.

Der Film zeigt sowohl den jungen Dirk Bach, der mit 17 Jahren
plötzlich wusste, dass er unbedingt Schauspieler werden möchte, als
auch den zeitgenössischen Dirk Bach, der in seinem letzten Interview
vor wenigen Wochen seine schauspielerische Karriere Revue passieren
ließ.

Den Fernsehmenschen Dirk Bach kennt jeder: Den gespielt bösen
Dschungel-Moderator, den Sänger, der "keine Schokolade will" oder den
liebenswert schrulligen Voreifel-Rentner Wilhelm, der dem Publikum
mit seiner Ehefrau Hedwig in der Sketchreihe "Willem und Hedwig" die
Absurdität des Lebens auf liebevolle Art näher bringt. Neben den
öffentlichen TV-Figuren stellt der Film viele kleine, bisher wenig
bekannte Rollen des Schauspielers vor. Zu sehen ist er unter anderem
als "Edgar" auf der Schauspielbühne, als "Grottenolm" und als
"Mett-Junkie" aus dem Sketch "Zeit für Betroffenheit".

Autoren: Winni Gahlen / Rüdiger Daniel

Redaktion: Heiner Backensfeld

>>> Im Anschluss an die Sondersendung "Dirk Bach: Ein pralles
Leben" strahlt der WDR in der langen Dirk Bach-Nacht die
erfolgreichsten Programme mit diesem einzigartigen Künstler aus: Sein
Soloprogramm "Edgar", den "Roten Teppich für Dirk Bach", "Was liest
Du?", "Alfredissimo" und "Boulevard Bio", aus <<<

Redaktion: Franziska Schmela



Pressekontakt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Stefanie Schneck
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7124
stefanie.schneck(at)wdr.de

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de
Besuchen Sie auch unsere Presselounge: www.presse.wdr.de




Themen in dieser Pressemitteilung:
fernsehen,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Dies ist eine Pressemitteilung von
WDR Westdeutscher Rundfunk

drucken  als PDF  an Freund senden  Flachsbarth: Beschneidung männlicher Kinder im Sorgerecht zu regeln ist richtig Zahnarzt Dr. S. Dilaver und C. Dilaver aus Frankfurt und Mainz

Bereitgestellt von: ots
Datum: 04.10.2012 - 16:26 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 735565
Anzahl Zeichen: 2063
Kontakt-Informationen:
Stadt: Köln


Diese Pressemitteilung wurde bisher 82 mal aufgerufen.






Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z