Einführung in die Klimatechnik für 19zoll Serverschränke und Schaltschränke

24.04.2011 - 21:33 | 773


Ein weiteres u. oft unterschätztes Problem ist ein Serverschrank in dem hohe Temperaturen entstehen können (durch äußeren Einfluss und durch die eingebauten aktiven Komponenten). Eine geräteverträgliche Temperatur im Schrank liegt bei ca. 25° bis 30° C. Wird es wärmer im Schrank, sollte man sich Gedanken über den Wärmeabfluss machen.

Besondere Problemfelder im Schrank selbst sind so genannte Hotspots. Punkte in einem Schrank wo es besonders heiß wird. Im Schrank selbst ist die Durchschnittstemperatur unter Umständen i.O., aber in einzelnen Schrankbereichen (z.B. oberhalb eines Servers) wird die kritische Temperatur überschritten.

Eins vorweg: Kälte kann man nicht erzeugen – nur Wärme abführen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Temperatur im Schrank zu senken.

(firmenpresse) - Eins vorweg: Kälte kann man nicht erzeugen – nur Wärme abführen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Temperatur im Schrank zu senken.

1: Passive Belüftung
Annahme 1: Der Serverschrank ist geschlossen: Wird im Schrank relativ wenig Wärmeleistung abgegeben, kann es unter Umständen ausreichend sein, dass die Wärme passiv über die „Schrankaußenhaut“ nach außen geführt wird.

Annahme 2: Ein Schrank mit Lochblechtüren ermöglicht es den eingebauten Komponenten Raumluft anzusaugen und nach hinten wieder abzuführen. Der Schrank ist auch in diesem Fall „passiv“.

2: Kühlung durch Lüftersysteme
Die einfachste Möglichkeit ist der Einbau eines 19zoll Einschublüfters Dieser kann ohne großen Aufwand auch nachträglich eingebaut werden. Der Einschublüfter hat die Aufgabe die Luft in einem Schrank umzuwälzen u. die Temperatur über die "Schrankaußenhaut" abzugeben. Wichtig: Der Einschublüfter muss so eingebaut werden, dass es zu einer Luftzirkulation im Schrank kommt. Er darf nicht von oben oder unten zugebaut werden (würde zum Leistungsverlust oder Beschädigung des Lüfter führen). Grundlage für diese Funktionsweise: Die Luft außen muss kühler sein als die umgewälzte Luft im Schrank., denn nur so kann ein Wärmeabgabe erfolgen. Falls die Steuerung über ein Thermostat erfolgt - der die Lüfter bei einer bestimmten Temperatur einschaltet - sollte beachtet werden, dass die Messung der Temperatur am heißesten Punkt im Schrank erfolgen sollte.

Eine zweite einfache Möglichkeit die Schranktemperatur zu senken ist der Einbau eines Dachlüfters. Der Dachlüfter hat die Aufgabe die kalte Luft von außen (i.d.R. über den Schrankboden/Schranksockel) einzusaugen, durch den Schrank zu führen u. über das Dach wieder hinauszublasen. Grundlage für diese Funktionsweise: Die angesaugte Luft von außen muss kühler sein als die Temperatur im Schrank. Je größer der Temperaturunterschied desto effektiver die Kühlung.



Bei Schränken mit hoher Dichtigkeit und dem Einsatz von Lüftern muss darauf geachtet weden, dass die eingesetzten Filterlüfter und Austritsfilter (Technik aus der Industrie) auch eine hohe Dichtigkeit haben (optimalerweise min. IP 54). Wichtig: Ist auch nur eine Öffnung am Schrank die nicht die IP Vorgabe erfüllt (sei es ein Lüfter der „nicht dicht“ ist, oder eine Kabelführung die nicht entsprechend abgedichtet wurde), verliert der Schrank seine vorgegebene IP.

Lüftertechnik kann es auch in besonders leiser Ausführung geben. Diese ist auch für den Einsatz in einer Büroarbeitsumgebung möglich.

3: Kühlung durch Kompressor-Klimageräte mit Kältemittel:
Ein klassisches Schrank-Klimagerät sollte i.d.R. nur an Schränke mit mindestens IP54 installiert werden (=hohe Dichtigkeit). Ein Klimagerät funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank. Die Außentemperatur kann höher sein als die geforderte Schrankinnetempeartur (allerdings nicht höher als ca. 50-55°C, da das eingesetzte Kühlmittel die Luft dann nicht mehr runter kühlen kann). Wäre der gekühlte Serverschrank nicht besonders Dicht, würde im Schrank Kondenswasser entstehen bei einem zu großen Unterschied zwischen Außen- u. Innentemperatur. Kondenswasser im Schrank hätte zur Folge, dass die eingebauten Geräte sehr schnell ausfallen würden. Die Kühlleistung von einem Kühlgerät kann bis zu 10.000 Watt betragen. Beim Einsatz am Serverschrank sind die gängigen Klimageräte zwischen 1 und 4KW stark. Darüber hinaus ist häufig die Wärmeabfuhr aus dem Raum sehr problematisch. Auch die Lautstärke ist hier zu beachten.
Vorteil dieser Lösung: Stand-Alone-System ohne besonderen Installationsaufwand.

4: Kühlung durch Luft/Wasserwärmetauscher in Kombination mit Rückkühlern:
Die effektivste Art der Kühlung ist die Luft/Wasserwärmetauscher. Der Luft/Wasserwärmetauscher ist am Schrank, der Rückkühler kann in einem anderen Raum stehen oder im Outdoorbereich.

Vorteile dieser Technik: Sehr hohe Leistungen möglich (auch über 20KW). Es entsteht keine Abwärme im Schrankraum. Nachteil dieser Technik: Kostenintensiv mit hohem Installationsaufwand.

5: Weitere Techniken und spezielle Ausführungen:
Eine weitere Technik ist die Kühlung mit einem Luft/Luftwärmetauscher. Diese Technik besteht aus zwei autonomen „Lüfterkreisläufen“. Ein Kreislauf ist im Schrank, der andere im Raum. Dies ist die Alternative zum Filterlüfter und haben den Vorteil, dass es beim Luft/Luftwärmetauscher keine Filter gibt die getauscht werden müssen.

Spezielle Anwendungen sind z.B. Kühler oder Wärmetauscher in 19zoll Gehäusen oder Explosion Proof Kühler, Kühler / Wärmetuascher in Edelstahlausführung oder Kühler / Wärmetauscher für den Outdoorbereich.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

ZETBOX wurde im Jahr 2006 gegründet und ist mittlerweile einer der führenden Anbieter von 19zoll Schränken (Serverschränke, Netzwerkschränke, Colocation Racks, Klimatechnik und mehr. Ein großes Lager in Duisburg gewährleistet eine hohe Lieferfähigkeit.


Weitere Infos zum Fachartikel:
http://www.zetbox.de

Leseranfragen:
ZETBOX - Joachim Hennig
Günterstr. 1 B
47226 Duisburg
GSM +49 172 182 32 91
Tel. +49 2065 550 437
Fax +49 2065 678 707
info(at)zetbox.de
www.zetbox.de
Kontakt / Agentur:
ZETBOX - Joachim Hennig
Günterstr. 1 B
47226 Duisburg
GSM +49 172 182 32 91
Tel. +49 2065 550 437
Fax +49 2065 678 707
info(at)zetbox.de
www.zetbox.de

773

Kontakt-Informationen:
Firma: Zetbox


Art der Fachartikel: Produktinformation
Freigabedatum: 24.04.2011
Versandart: Veröffentlichung
Keywords (optional):

serverschrank-schaltschrank-klima-klimatisierung-kuehlgeraet,



Dieser Fachartikel wurde bisher 1351 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Fachartikel:




Diesen Fachartikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass der eingestellte Fachartikel der Wahrheit entspricht, dass er frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Fachartikel melden | Druckbare Version | Diesen Fachartikel an einen Freund senden ]

Anleitung zur richtigen Serverschrank-Wahl - eine Einführung
Einführung in die Klimatechnik für 19zoll Serverschränke und Schaltschränke
Vorteile Kaltgangeinhausung in einem Datacenter
Kaltgangeinhausung in einem Datacenter
Serverschrank und mehr....

Alle Fachartikel von Zetbox RSS Feed

BitDefender launcht Mobile Security BETA
Einführung in die Klimatechnik für 19zoll Serverschränke und Schaltschränke
SIEM & IT-SEARCH: Intelligente Verarbeitung von Security Events
WikiLeaks: Nominierung zum Friedensnobelpreis dank vermeidbaren Sicherheitslücken?
Innovative Lösungen zur Endpoint Security mit hoher Kundenzufriedenheit




Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z