Energieschub für den Fuhrpark - Arval Deutschland veranstaltet Kundenevent zur Elektromobilität

ID: 192071
Neues Online-Video von Arval zeigt grünen Fahrspaß auf der Straße

Energieschub für den Fuhrpark - Arval Deutschland veranstaltet Kundenevent zur ElektromobilitätEnergieschub für den Fuhrpark - Arval Deutschland veranstaltet Kundenevent zur Elektromobilität

(firmenpresse) - München, 22. April 2010. Die EU setzt Standards für Elektroautos - und Arval Deutschland konzeptioniert bereits für seine Kunden entsprechende Fuhrparklösungen. Im Rahmen einer viertägigen Veranstaltung bot das Unternehmen Flottenentscheidern kürzlich die Gelegenheit, am Steuer eines Elektrofahrzeuges selbst zu testen, was ein Elektroantrieb aktuell leisten kann. Der Test auf Alltagstauglichkeit und Fahrspaß eines Elektroautos ist im aktuellen Online-Video unter www.arval.de abrufbar. Allerdings zeigt der Beitrag auch, dass auf dem Weg zur reinen Elektro-Flotte noch viele offene Fragen geklärt werden müssen.

Grüne Flotte - Handeln statt Zaudern

"Eine grüne Flotte findet man im Moment eher in den Medien als auf dem Firmenparkplatz", betont Ralf Woik, Director Marketing & Communication bei Arval. "Aber das Thema erhält immer mehr Priorität - unsere aktuelle Studie zeigt, dass jeder fünfte Flottenentscheider in den nächsten drei Jahren Elektrofahrzeuge einsetzen möchte." Auch die von Arval eingeladenen Kunden, die Fuhrparks zwischen 85 und 2.200 Fahrzeugen managen, bewerten Elektroantriebe positiv. Nach ihrer Ansicht wird die momentan noch zögerliche Verwandlung der Fuhrparks hin zu "grünen" Fahrzeug- und Antriebskonzepten rasch an Dynamik gewinnen. Allerdings müssen dazu grundlegende Fragen wie zur Modellauswahl und den Infrastrukturen geklärt werden und finanzierbare Flottenkonzepte verfügbar sein. Zwar mögen reine "Elektroflotten" noch Zukunftsmusik sein, Elektromobilität an sich ist jedoch in der Fuhrparkpraxis bereits ein wichtiger Aspekt. Denn immer mehr Hersteller bieten Fahrzeugmodelle an, die neben einem konventionellen Motor elektrische Antriebe nutzen. Allen Arval-Kunden war daher klar: Wer jetzt handelt und sich aktiv mit Lösungsmodellen für Elektro-Flotten auseinandersetzt, zum Beispiel für Service-Fahrzeuge im Stadtverkehr, wird in den nächsten ein bis zwei Jahren einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung haben.

Lösungsweg: Maßgeschneiderte Flottenkonzepte





Die Diskussionen beim Arval-Kundenevent machten außerdem deutlich, dass Elektromobilität eine wichtige Rolle zur "Grünen Flotte" in Deutschland spielen kann. Damit Elektromobile in Firmenfuhrparks Einzug halten, sind jedoch noch einige Voraussetzungen zu erfüllen: Zunächst ist der tatsächliche Mobilitätsbedarf zu analysieren. Dann sind anhand der gewonnenen Erkenntnisse die Fahrzeuge auszuwählen, die das Nutzungsprofil des jeweiligen Fahrers optimal abdecken. Darüber zeigt sich schnell, wo bei der Flottennutzung Hybrid- oder Elektrolösungen attraktiver sein könnten als Dieselantriebe. Zur Erhöhung der Akzeptanz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben muss den Fahrern Gelegenheit gegeben werden z. B. Elektrofahrzeuge im Alltagsbetrieb zu testen. Aufgrund der zu erwartenden hohen Preise für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben kann der Staat durch Zuschüsse oder steuerliche Vergünstigungen mehr Anreize für grüne Flottenlösungen schaffen. Werden dann noch Fragen der Energieversorgung und Wartung als Serviceleistungen durch einen Full-Service-Dienstleister wie Arval geklärt, gehören leise surrende Elektrofahrzeuge von Handwerkern, Pflegediensten oder Servicetechnikern vielleicht schon bald zum Alltagsbild in den Städten.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
http://www.maisberger.com


Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Arval Deutschland GmbH
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kirchheim bei München und ist eine Tochter der BNP Paribas SA (www.bnpparibas.com), einem der weltweit führenden europäischen Bank- und Finanzdienstleister. Die Arval Deutschland GmbH ist mit einem Fahrzeugbestand von mehr als 25.700 Fahrzeugen einer der leistungsstärksten herstellerunabhängigen Anbieter für Full-Service-Leasing und verbuchte im Jahr 2009 einen Umsatz von 340,2 Millionen Euro. Die Arval-Mobilitätsdienstleistungen werden Geschäftskunden mit Pkw und Nutzfahrzeugen angeboten.

Globale Präsenz der Arval-Gruppe
Die weltweit agierende Arval Gruppe (www.arval.com) ist ein international führender und herstellerunabhängiger Anbieter für Full-Service-Leasing. 2009 betreute Arval 608.000 Fahrzeuge. Arval wurde 1989 gegründet und ist derzeit in 39 Ländern mit 22 Niederlassungen und einem Partner-Netzwerk in 17 Ländern vertreten. Das Serviceangebot umfasst Full-Service-Leasing und Fuhrparkmanagement. In Frankreich und Italien ist Arval Marktführer, in ganz Europa der zweitgrößte Leasing- und Flottenmanagement-Dienstleister. Als Tochter der BNP Paribas (www.bnpparibas.com) gehört Arval zur Geschäftssparte Equipment Solutions teil des Kerngeschäftsfeldes BNP Paribas Retail Banking.

Über BNP Paribas
BNP Paribas (www.bnpparibas.com) gehört laut Standard & Poor"s zu den sechs solidesten Banken* weltweit und ist gemessen an den Einlagen die größte Bank der Euro-Zone. Die Gruppe ist in mehr als 80 Ländern vertreten und beschäftigt über 200.000 Mitarbeiter, davon 160.000 in Europa und ist ein weltweit ausgerichteter, europaweit führender Finanzdienstleister. BNP Paribas belegt in ihren drei Kern-Geschäftsfeldern Schlüsselpositionen: Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking. Im Retail-Banking hat die Gruppe vier Heimatmärkte: Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. BNP Paribas baut derzeit ihr integriertes Geschäftsmodell in den europäischen Mittelmeerstaaten aus und hat zudem ein großes Netzwerk in den USA. BNP Paribas Personal Finance ist bei Konsumentenkrediten Marktführer in Europa. Im Corporate & Investment Banking und im Bereich Investment Solutions hält die Gruppe ebenfalls Spitzenpositionen in Europa und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum in Asien.
* Innerhalb der Vergleichsgruppe



Dies ist eine Pressemitteilung von
Arval Deutschland GmbH

PresseKontakt / Agentur:

Maisberger, Gesellschaft für strategische Kommunikation mbH
André Nowak
Kirchenstraße 15
81675
München
andre.nowak(at)maisberger.com
+49 (0)89 41 95 99 -15
http://www.maisberger.com



drucken  an Freund senden  Fujitsu präsentiert globale Cloud-Strategie und erste weltweite Cloud-Plattform MWS-Buchhaltungsservice - Spezialist für das Outsourcing der Finanzbuchhaltung

Bereitgestellt von: Adenion
Datum: 22.04.2010 - 12:59 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 192071
Anzahl Zeichen: 3379
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Claudia Kaiser
Stadt: Kirchheim b. München
Telefon: + 49 (0)89 90 477 -109

Meldungsart:
Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 229 mal aufgerufen.






Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z