Spammen Sie noch oder machen Sie schon E-Mail Marketing?, Teil III

ID: 22482

(firmenpresse) - Kürzeste Vorlaufzeit, Effizienz wie kaum ein zweites Instrument, null Medienbrüche und detaillierte Werbeerfolgskontrollen - das sind die entscheidenden Vorteile für professionelles E-Mail Marketing. Daher finden Newsletter & Co. langsam auch einen festen Platz im Marketing-Mix der Unternehmen.

Im dritten und letzten Teil unserer Reihe "Spammen Sie noch oder machen Sie schon E-Mail Marketing?" geht es abschliessend um die Frage, ob man E-Mail Marketing selbst machen kann, oder (ab wann) eine professionelle Agentur eingesetzt werden sollte.

Teil I behandelte Grundlagenwissen Adressmanagement, die rechtlich erforderliche Einwilligung, sowie alles rund um richtige Versandtechniken: http://www.marmato.de/web/information/presse/Spammen_Sie_noch_oder_machen_Sie_schon_E-Mail_Marketing_TeilI.pdf . Teil II analysierte alles über die Gestaltung, Abmelde- und Beschwerdemanagement: http://www.marmato.de/web/information/presse/Spammen_Sie_noch_oder_machen_Sie_schon_E-Mail_Marketing_TeilII.pdf

Die Frage lautet: Woran erkenne ich einen guten Dienstleister im Hinblick auf deren Umgang mit Spam ? Eine potenzielle E-Mail Marketing Agentur sollte folgende Aspekte dementsprechend punktgenau beantworten können.

Freistellungserklärung
Spammen sollte bei jedem seriösen Dienstleister unter Strafe stehen. Andernfalls könnten ja Unternehmen im Rahmen von sog. Stand-Alone-Kampagnen spammen, was das Zeug hält. Auch wenn eine rechtliche Beratung nicht vorgenommen werden darf, sollte eine Agentur jederzeit auf dem Stand der aktuellen Rechtssprechung sein.
Die Agentur verpflichtet den Kunden darüber hinaus, nur Adressen für einen Newsletterversand zu liefern, deren Empfänger nachweislich die explizite Einwilligung zum Empfang von E-Mails gegeben haben.

ISP-Relations
Der Dienstleister legt offen, zu welchen Internet-Service-Providern (ISP) welche Beziehungen unterhalten werden. Professionelle Versender pflegen nicht nur Beziehungen zu Anbietern öffentlicher E-Mail-Adressen (GMX, Web.de, T-Online, AOL, etc.) sondern auch zu Internet-Providern, die Firmen-Mailserver an ihr Backbone-Netz anschliessen.





Whitelist
Bei welchen ISPs ist der Dienstleister auf der Whitelist? Manche Provider haben mehr als eine Whitelist.

Umfang des Monitoring
Selbstredend überwacht der Dienstleister mit eigenen Postfächern kontinuierlich die Auslieferung von Serien-E-Mails bei allen relevanten Providern. Ebenso wird in diesem Zuge auch mit den Öffnungsraten verfahren. Desweiteren sollten auch die Rückläufer nach den unterschiedlichen Providern ausgewertet werden sowie alle relevanten Blacklists laufend geprüft werden.

Stufenkampagne für blockierte Newsletter
Professionelle E-Mail Marketing Agenturen liefern im Rahmen einer zweiten Aussendung blockierte E-Mails nochmals aus, wenn dies vermarktungsseitig Sinn macht.

Der Umgang mit den angesprochenen Aspekten zeugt unmittelbar vom Know-how hinsichtlich E-Mail Marketing - auch und gerade in Bezug auf SPAM. Aktuelle Meldungen bestätigen das vermehrte (beabsichtigte) SPAM-Aufkommen weltweit. Hierdurch steigt die Gefahr, auch unabsichtlich zum Spammer zu werden. Letztlich können - wie in jedem dynamischen Marktsegment - nur spezialisierte Anbieter für die optimale Ausnutzung dieses effizienten Marketinginstrumentariums sorgen. Und das bei gleichzeitiger Vermeidung des allseits bekannten Übels SPAM.

Die marmato Culas Göring GbR ist eine der führenden Agenturen für E-Mail Marketing Lösungen im deutschsprachigen Raum. Sie bündelt die erforderliche Technikkompetenz mit professionellem Vermarktungs Know-How. Unter anderem nutzen der ADAC Hockenheimring, der DEKRA Konzern und das St. Galler Management Institute aus der Schweiz marmato für erfolgreiche Kundengewinnung und -bindung.

Zeichen: 3.377

Kontakt
Thomas Göring, Geschäftsführer marmato
Tel. 0711. 24 84 90 - 12
Fax. 0711. 24 84 90 - 29
Mail thomas.goering(at)marmato.de
www.marmato.de

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Dies ist eine Pressemitteilung von
marmato

drucken  als PDF  an Freund senden  Kommunikation über das Internet Protokoll: Netzinfrastrukturen müssen aufgerüstet werden Hotelheads: Wer macht was?

Bereitgestellt von: marmato
Datum: 31.08.2006 - 13:34 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 22482
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Thomas Goering
Stadt: Stuttgart
Telefon: 071124849012

Meldungsart: Produktinformationen
Versandart: eMail-Versand
Freigabedatum: 31.08.2006

Diese Pressemitteilung wurde bisher 1399 mal aufgerufen.






Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z