Die letzten Pressemitteilungen zu dem Thema urheberrecht


PresseMitteilungen zu dem Schlagwort urheberrecht


Innovative Rechtsberatung: Bereichsübergreifende Kompetenz durch Rechtsanwalt Thorsten Winkler

21.08.2017: Der moderne Alltag birgt auf privater sowie geschäftlicher Ebene Konfrontationspotenzial bezüglich unterschiedlicher Rechtsgebiete. Hier gilt es, für das eigene Recht einzustehen und dieses mit allen Mitteln zu schützen. Effektive und zeitnahe Lösungen aus einer Hand können daher maßgeblich zum Erfolg beitragen. Mittels langjähriger Erfahrung in diversen Rechtsbereichen betreut Rechtsanwalt Thorsten Winkler aus Düsseldorf private sowie gewerbliche Mandanten aus den verschiedensten Branchen ber ...

Kanzleimonitor zählt SWD Rechtsanwälte zu den besten Kanzleien

24.03.2017: Kanzleimonitor.de: „Schürmann Wolschendorf Dreyer ist der Aufsteiger des Jahres und mit vier Voten und 4,2 Prozent aller Erwähnungen ganz oben auf dem Treppchen.“ Besonders hervorzuheben ist unsere Erwähnung im Bereich Datenschutzrecht: Hier zählen wir zu den „Hidden Champions“ 2016/17. Unser Kollege Jan O. Baier wurde zusätzlich ausgezeichnet: Er wurde im Bereich Medienrecht gleich mehrfach empfohlen. Hintergrund der Studie Kanzleimonitor.de befragt seit vier Jahren Unternehmensjuri ...

Die Rechte im Musikbusiness kennen

16.03.2017: Als die legendäre britische Punkrock-Band "The Clash" 1982 den Titel "Know your Rights" veröffentlicht hat, brachte sie damit auch eine Tatsache auf den Punkt, die für Musikschaffende immens wichtig sei, sagt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de): "Um im Musikgeschäft wirtschaftlich erfolgreich zu sein, muss man sich mit den Rechten auskennen", betont Quirini. Urheberrecht, Lizenzrecht, Nutzungsrecht, Vervielfältigungsre ...

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze: Urheberrecht

21.02.2017: Die Inhaberin eines Internetanschlusses haftet nicht für eine Urheberrechtsverletzung durch illegales Filesharing, wenn die Möglichkeit besteht, dass ihr Lebensgefährte sie begangen hat. Sie muss auch keine Beweise dafür vorlegen, dass er die Datei heruntergeladen hat und nicht sie selbst. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg. AG Berlin-Charlottenburg, Az. 206 C 329/16 Hintergrundinformation: Abmahnungen an In ...

RightsDirect erweitert seine RightFind® Content-Workflow-Lösung

31.01.2017: Amsterdam, Niederlande/Danvers, Mass. 31.01.2017 - Zusammen mit dem Copyright Clearance Center, Inc. (CCC), einer weltweit agierenden Organisation für Lizenzierungs- und Content-Lösungen, die bei der Wahrung von Urheberrechten unterstützt, hat RightsDirect seine Cloud-basierte Content Workflow-Lösung RightFind® erweitert. RightsDirect ist die Tochterorganisation des CCC und unter anderem für den europäischen Markt zuständig. Die RightFind 7.1 Software-Version bietet eine intuitive Benutzerob ...

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze: Urheberrecht

20.12.2016: In Wohngemeinschaften ist häufig der Hauptmieter Inhaber des Internetanschlusses. Das heißt aber nicht, dass er automatisch für illegale Downloads der Untermieter haftet. Und er muss diese auch nicht über illegales Filesharing belehren. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht Hamburg. AG Hamburg, Az. 36a C 45/16 Hintergrundinformation: Privatpersonen erhalten in großer Zahl Abmahnungen wegen illegalen Filesharings. In diesem Zusammenh ...

In Unternehmen werden Publikationen zwischen Mitarbeitern geteilt, ohne Rücksicht auf das Urheberrecht

22.11.2016: Amsterdam, Niederlande/Danvers, Mass. 22.11.2016 - 38% aller in Unternehmen beschäftigten Fachleute leiten regelmäßig Publikationen von Dritten an andere weiter, ohne über das Urheberrecht nachzudenken. Und das obwohl sich 74% dieser Fachleute über die Bedeutung und Folgen von Urheberrechtsverletzungen durchaus im Klaren sind. Dies ergibt sich aus einer neuen Umfrage des Meinungsforschungs- und Beratungsunternehmens Outsell, Inc. Die Studie wurde vom Copyright Clearance Center, Inc. (CCC), eine ...

Rechtsanwälte Gilliand & Collegen helfen bei Fragen zum Arbeitsrecht

07.11.2016: Viele Dinge rund um den Arbeitsvertrag und die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten sind in Deutschland nicht nur im BGB geregelt, es müssen zudem zahlreiche ergänzende Bestimmungen beachtet werden. Dazu zählen beispielsweise das Kündigungsschutzgesetz sowie das Arbeitszeitgesetz. Hinzu kommen Entwicklungen, die durch die höchstrichterliche Rechtsprechung entstehen. Deshalb sollte die rechtliche Beratung immer bei einem Fachanwalt in Anspruch genommen werden, der sich auf das Arbeitsrecht ...

RESMEDIA veranstaltet eine Urheberrechtswoche für Unternehmen

25.10.2016: In der Zeit vom 21. bis 25. November 2016 veranstaltet RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien eine Urheberrechtswoche. An jedem Tag wird in ein anderes praktisches Thema aus dem Urheberrecht präsentiert. Das Angebot geht von Blogbeiträgen über Checklisten hin zu Webinaren unter dem Motto "Ask me anything" und richtet sich an Unternehmer. Die auf Urheberrecht spezialisierten Anwälte bei RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien mit Standorten in Mainz und Berlin haben für die 47. Kalenderwoch ...

Buchneuerscheinung zum Thema "Urheberrecht"

20.10.2016: Urheber werden und Werke von Urhebern nutzen wird für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler immer attraktiver. Es macht Spaß, Texte zu schreiben, Fotos zu veröffentlichen oder sich an einem Filmprojekt zu beteiligen. Zielgruppe dieses Arbeitsbuches sind Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler an Haupt- und Realschulen, die sich für die Nutzung von Werken von Urhebern interessieren. Dieses Buch gliedert sich in drei Teile: Grundsätzliches zum Urheberrecht, Werke, Kopien und Schulhomepage und ...

VDM: Das Urheberrecht ist enorm wertvoll für Musikschaffende

10.10.2016: "Musikschaffende müssen sich mit dem Thema Urheberrecht eingehend beschäftigen, denn es geht um ihr Geld", schickt Klaus Quirini voraus. Der Vorstand des Verbandes Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) betont, das Urheberrecht schütze nicht nur das geistige Eigentum von Komponisten, Textdichtern, Musikverlagen, Plattenfirmen und Musikern, sondern sei für die Musikschaffenden "bare Münze" wert. Daher erläutere der VDM seinen Mitgliedern verständlich und in allen Detai ...

Anwalt Fotorecht - Kompetenz bei Abmahnungen und Verträgen: Soforthilfe durch Fachanwalt!

09.10.2016: Fotografien und Bilder sind zum zentralen Bestandteil unserer Kommunikation geworden. Nicht nur die privaten Websites und der Facebook-Account müssen täglich mit neuen Bildern "gefüttert" werden, auch die Firmen-Websites benötigen immer wieder aktuelle Bilder, um die Produkte und Leistungen der Unternehmen zu präsentieren. Ein einzelnes Foto ist in der Lage, Stimmungen und Einstellungen zu Personen, Unternehmen oder auch ganzen Ländern zu beeinflussen. Manipulierte und originale Fotogr ...

Völlig betrunken und von anderen mit Handy gefilmt - Ist das okay?

02.10.2016: "Darf mich eigentlich jeder fotografieren und filmen?" Hubert G. ist empört und gleichzeitig verunsichert. Er schlief nach einer ausgelassenen Feier und mehreren Maß Bier auf der Wiesn in München besoffen ein. Als ihn die Ordner weckten, torkelte er aus dem Zelt und übergab sich. Das schlimmste aber sollte erst am nächsten Tag kommen: Ein Bekannter hatte alles mitgefilmt und im Internet veröffentlicht - und viele fanden das sehr lustig. Hubert G. fühlt sich aber ausgenutzt, benutzt und ...

Anwaltskanzlei Gilliand & Collegen bietet fachübergreifende Beratung

19.08.2016: Ein sehr erheblicher Teil von Rechtsstreitigkeiten kennzeichnet sich heute dadurch, dass nicht nur ein Rechtsgebiet davon tangiert wird. Deshalb ist es für Mandanten vorteilhaft, wenn sie wie bei der Kanzlei Gilliand & Collegen (http://www.anwalt-gilliand.de/) in Mönchengladbach auf Fachanwälte treffen, die sich auf unterschiedliche Rechtsgebiete spezialisiert haben. Die Anwälte können sich untereinander austauschen, um ihren Mandanten eine umfassende Beratung zu bieten, bei der alle bei ei ...

Das VG Wort-Urteil – Konsequenzen für Verlage

15.07.2016: Die VG Wort muss 100 Mio. Euro von Verlagen zurückfordern, die sie in den Jahren 2012 bis 2015 ausgeschüttet hat. Denn durch die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs vom 12. November 2015 (HP Belgium/Reprobel) und des Bundesgerichtshofs vom 21. April 2016 (Dr. Vogel/VG-Wort) gilt der seit Jahrzehnten angewendete Verteilungsplan der VG Wort als rechtswidrig. Auch die Verteilungspläne der Verwertungsgesellschaften GEMA, VG Bild-Kunst und VG Musikedition sind von diesen Urteilen betroffen ...

Urheberrecht

11.06.2016: Sachverhalt Die Klägerin betreibt im Internet unter dem Domainnamen "www. .de" ein elektronisches Branchenverzeichnis. Die Beklagte bietet in ihrem Ladengeschäft mit angeschlossenem Restaurant unter der Firma "Lebens-Kost" BioProdukte an. Sie verfügt über eine Internet-Homepage, auf der ihre telefonischen und postalischen Kontaktdaten aufgeführt sind. Am 3. Mai 2013 rief ein Mitarbeiter der Klägerin von sich aus und ohne vorangegangenen Kontakt bei der Beklagten in ihrem ...

Urheberrecht: Zur Rechtswidrigkeit selbstgefertigter Lichtbilder von Produktverpackungen

10.05.2016: Sachverhalt: Im entschiedenen Fall streiten die Parteien um die unberechtigte Verwendung eines Lichtbildes. Der Kläger ist selbstständiger Fotograf und stellte 2003 Aufnahmen eines Funk-Farb-Kamera-Sets her. Der Beklagte inserierte im Februar und März 2011 auf der Internetplattform www.ebay.de originalverpackte Funk-Farb-Kamera-Sets und fügte den Inseraten selbstgefertigte Fotografien von den verpackten Kamera-Sets bei. Auf den Fotografien war die Verpackung mit den Aufnahmen des Klägers d ...

Für blinde Kinder gibt es nur ein Dutzend Bücher / Europa bremst Bildungszugang aus

22.04.2016: Geschichten zum Anfassen Taktil illustrierte Bücher werden bis heute meist in Bastelarbeit von Eltern oder Blindeneinrichtungen hergestellt. Eine Ausnahme ist der gemeinnützige französische Verlag “Les Doigts Qui Rêvent”, der inzwischen 150 Titel produziert hat. In Zusammenarbeit mit “Anderes Sehen” entstanden auch die neun deutschsprachigen Ausgaben. Jede Buchseite enthält fühlbare Illustrationen. Schrift und Punktschrift (Braille) stehen direkt beieinander. Das macht die Bücher für das Vorl ...

Aushang zum Jugendschutz wurde zum 01.04.2016 geändert

13.04.2016: § 3 des Jugendschutzgesetzes verpflichtet Veranstalter und Gewerbetreiben-de, die Regelungen zum Jugendschutz in der Öffentlichkeit sowie im Bereich der Medien durch einen deutlich sichtbaren und gut lesbaren Aushang bekannt zu machen. Auch § 10 "Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren" zählt zu den aushangpflichtigen Vorschriften. Hier wurden zum 1. April 2016 Änderungen vorgenommen. Um insbesondere vor E-Zigaretten und E-Shishas zu schützen, gilt das Abgabeverbot nun auch für an ...

Kommentar von Rechtsanwalt Dr. Andreas Sautter über die drei Urteile des BGH zu Internet-Tauschbörsen

19.01.2016: Der BGH hat mit seinen drei Urteilen vom 11.06.2015 (I ZR 19/14-Tauschbörse I, I ZR 21/14-Tauschbörse II, I ZR 75/14-Tauschbörse III) die Filesharing-Rechtsprechung weiter fortgeführt. Die Urteilsverkündungen sind für die Nutzer von Tauschbörsen wie aMule, BitComet, Gnutella2 oder Shareaza denkbar schlecht ausgefallen. Gleich alle drei Urteile kommen Abmahnern zugute ? und machen daher eine genauere Betrachtung dieser Rechtsprechung erforderlich. Die Klägerinnen waren vier führende Tonträgerp ...

Kommentar von Rechtsanwalt Dr. Andreas Sautter über die drei Urteile des BGH zu Internet-Tauschbörsen

19.01.2016: Der BGH hat mit seinen drei Urteilen vom 11.06.2015 (I ZR 19/14-Tauschbörse I, I ZR 21/14-Tauschbörse II, I ZR 75/14-Tauschbörse III) die Filesharing-Rechtsprechung weiter fortgeführt. Die Urteilsverkündungen sind für die Nutzer von Tauschbörsen wie aMule, BitComet, Gnutella2 oder Shareaza denkbar schlecht ausgefallen. Gleich alle drei Urteile kommen Abmahnern zugute – und machen daher eine genauere Betrachtung dieser Rechtsprechung erforderlich. Die Klägerinnen waren vier führende Tonträgerp ...

OLG Celle-Urteil: Urheberrechtsverletzung auf Schul-Homepage - Urheberrecht

15.12.2015: Verwendet ein Lehrer auf der Schul-Homepage als Werbung für ein schulisches Angebot unberechtigt ein fremdes Foto, muss das jeweilige Bundesland wegen der Urheberrechtsverletzung Schadenersatz zahlen. Denn der Lehrer hat in Ausübung seines öffentlichen Amtes gehandelt. Dies entschied nach Informationen der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Celle. OLG Celle, Az. 13 U 95/15 Hintergrundinformation: Wer fremde Fotos auf seiner Internetseite einst ...

"Der Nachbar als Drohnenpilot: Was ist erlaubt?" - Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice

26.11.2015: Dagmar B. aus Würzburg: Seit einiger Zeit lässt mein Nachbar in seinem Garten ständig eine Drohne kreisen, manchmal auch bis über unsere Grundstücksgrenze. Unter der Drohne ist eine Kamera angebracht, mit der er bestimmt auch in unsere Fenster schauen kann. Darf mein Nachbar das? Michaela Zientek, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice): Zunächst einmal hat jeder von uns ein Recht am eigenen Bild. Ohne Ihre Einwilligung darf Ihr Nachbar keine erkennbaren B ...

AGB - Preisanpassungsklausel

25.11.2015: BGH: Urteil vom 25. November 2015 ? VIII ZR 360/14 Der Bundesgerichtshof hat heute über die Frage entschieden, ob die in einem formularmäßigen Stromlieferungsvertrag mit Sonderkunden enthaltene Preisanpassungsklausel einer Klauselkontrolle nach § 307 BGB* standhält. Der Sachverhalt: Die Parteien stehen als Stromanbieter im Wettbewerb. Die Beklagte verwendet in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) unter der Überschrift "Preise und Preisanpassung/Steuern ...

Pippi Langstrumf

24.11.2015: Urteil vom 19. November 2015 - I ZR 149/14 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage entschieden, ob eine bekannte literarische Figur wettbewerbsrechtlich gegen eine Benutzung als Karnevalskostüm geschützt ist. Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Abbildungen eines Mädchens und einer jung ...

20 Jahre Gentechnik auf dem Acker: nur leere Versprechungen / Der Großteil Europas will keinen Anbau riskanter Gen-Pflanzen

05.11.2015: Schlecht fällt die Bilanz aus nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus gentechnisch veränderter Pflanzen. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Report "Zwei Jahrzehnte des Versagens", den Greenpeace anlässlich der großen Ablehnung von gentechnisch verändertem Mais in Europa veröffentlicht. In einem aktuellen Verfahren haben Deutschland und weitere 11 EU-Staaten sowie 4 Regionen den Anbau von sechs Gen-Mais-Linien auf ihrem Gebiet verhindert, weitere 5 Staaten dürften folgen. Der Report z ...

IfKom: WLAN-Gesetzentwurf muss verbessert werden!

18.10.2015: Zu den erklärten Zielen der Bundesregierung in ihrer Digitalen Agenda zählt, die Verbreitung und Verfügbarkeit von mobilem Internet über WLAN zu erhöhen. Der jetzt vorliegende Gesetzentwurf lässt jedoch nach Auffassung der Ingenieure für Kommunikation (IfKom) neue Rechtsunsicherheiten aufkommen. Mit der Einführung des unbestimmten Begriffes "gefahrengeneigte Dienste" werden Host-Provider einem erhöhten Haftungsrisiko ausgesetzt. Zudem sind die Verantwortlichkeiten von Diensteanbietern ...

News-Aggregator „Simply“ schließt Lizenzvertrag mit VG Media

15.10.2015: München, 15 Oktober 2015. Die tägliche Nutzung von Nachrichten auf digitalen und mobilen Endgeräten – für den Großteil der User mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Rechtlich bewegen sich Anbieter von News-Inhalten jedoch oft in einer Grauzone. Das Dilemma: Um für die eigenen Nutzer einen Mehrwert zu bieten, muss ein News-Aggregator eine große Vielzahl an journalistischen und verlegerischen Quellen verwenden können. Aus praktischen Gründen ist es kleinen Startups unmöglich, die dazu nötigen ...

Urheberrecht: Ist die Verwendung von Storify oder ähnlicher Kuratierungstools auf der eigenen Webseite zulässig?

07.10.2015: Im Ergebnis handelt es sich hierbei um nützliche Tools, welche helfen die vielen Informationen, die sich zu verschiedenen Themen im Internet finden, zu kanalisieren und diese so für die eigene Webseite aufzubereiten. Rechtlich problematisch wird der Einsatz solcher Tools, sobald die Fremdinhalte, welche auf der eigenen Webseite vervielfältigt oder verbreitet werden, urheberrechtlich geschützt sind. Ob Urheberrechtsschutz besteht, hängt davon ab, welches konkrete Werk vorliegt: Texte sin ...

Oxford University Press: ab sofort Partner des Copyright Clearance Center

29.09.2015: Amsterdam, Niederlande / Danvers, MA, USA., 29.09.2015: RightsDirect, die europäische Tochtergesellschaft des Copyright Clearance Center (CCC), einer weltweit agierenden Organisation für Lizenzierungs- und Content-Lösungen, gibt die Kooperation mit Oxford University Press (OUP), dem weltweit größten Universitätsverlag, bekannt. RightFindTM XML for Mining erleichtert es den vertretenen Verlagen, Lifesciences-Unternehmen urheberrechtskonformen Zugriff auf Volltextartikel zur Verfügung zu stell ...

Extensis-Umfrage: Rechtlich korrekter Umgang mit Schriften nicht selbstverständlich - Fontmanagement-Programme helfen

24.09.2015: Portland, Oregon - 24.09.2015 - Andrea Marks ist Werbegrafikerin. Tausende von Schrift-Schnitten liegen auf den Macs und PCs ihrer Agentur. Doch welche dieser zahllosen Fonts sind Freeware, welche dürfen nur in PDFs eingebettet, welche an freie Mitarbeiter oder Dienstleister weitergegeben werden? So, wie Andrea, geht es vielen. Wer viele Schriften verwendet, verliert schnell den Überblick. Fontmanagement-Software, wie der Extensis Universal Type Server oder Suitcase Fusion, helfen, ihn zu gewinn ...

Urheberrecht: Windows 10 – Warum Sie „Wi-Fi Sense“ aus juristischen Gründen besser abschalten sollten

14.09.2015: Dieser Artikel soll sich aber einem - bis dato eher unbeachteten - neuen Feature von Windows 10 widmen, welches für den Nutzer erheblichen juristischen Ärger verursachen kann. Das Tool „Wi-Fi Sense“ wurde mit Windows 10 erstmalig auf dem PC eingeführt und stammt ursprünglich aus dem mobilen Betriebssystem „Windows Phone“. Durch dieses Feature kann man sich automatisiert mit öffentlichen WLAN-Hotspots verbinden, wobei Wi-Fi Sense unter anderem automatisiert angezeigte Nutzungsbedingungen akzeptie ...

Urheberstrafrecht

03.09.2015: Spätestens mit dem Internethandel und dem Filesharing ist das Urheberrecht keine exotische Rechtsmaterie mehr. Sei es nun ob es um kopierte und verkaufte Software geht oder um den illegalen Download bzw. Upload. Der breiten Masse sind diese Probleme aber eher aus dem Zivilrecht bekannt. Die strafrechtliche Seite führt noch (zumindest bei Privatpersonen) ein Schattendasein. Geregelt ist das Urheberstrafrecht in den §§ 106-111 UrhG. Diese Bestimmungen verweisen weitgehend auf zivil-urh ...

Kompakt-Seminare: „Rechtssicherheit im Unternehmen“

25.08.2015: Gewerblicher Rechtsschutz mit Schwerpunkt Marken- und Wettbewerbsrecht in der Praxis - was Sie als Unterneh-mer beachten müssen. Streitfälle vermeiden, Risiken im Wettbewerb und im Internet. Darum geht es in den Semi-naren in der Kanzlei des Münchner Rechtsanwalts Michael Voltz. „Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren“ - so ein Zitat von Mahatma Gandhi. Dieses trifft es in der heutigen Zei ...

Neue Data-Mining-Lösung von Copyright Clearance Center

09.07.2015: Amsterdam, Niederlande/Danvers, Mass., 09.07.2015: RightsDirect, die europäische Tochtergesellschaft des Copyright Clearance Center, Inc. (CCC), einem weltweit agierenden Unternehmen für Lizenzierungs- und Content-Lösungen, gibt die Markteinführung seiner Text-Mining-Lösung, RightFind? XML for Mining bekannt. Mithilfe des neuen Moduls können Life-Science-Wissenschaftler komplette Auszüge aus Volltext-XML-Artikeln von mehr als 4.000 Fachzeitschriften aus über 25 wissenschaftlichen, technischen un ...

Dr. Nele Julie Todsen neu in der Kanzlei Dr. Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte

24.06.2015: Hamburg - Dr. Nele Julie Todsen verstärkt ab sofort das Anwaltsteam der Kanzlei Dr. Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte, einer führenden Medienkanzlei in Deutschland. Dr. Nele Julie Todsen war zuletzt als Richterin am Landgericht tätig und ist Expertin für Presse-, Urheber- und Verlagsrecht sowie für Entschädigungen bei der Verletzung von Persönlichkeitsrechten. Nach ihrem Studium in Hamburg und Köln sowie ihrer Promotion am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privat ...

200,- EUR Schadensersatz pro Musiktitel bei P2P-Urheberrechtsverletzungen

15.06.2015: Urteile vom 11. Juni 2015 - I ZR 19/14, I ZR 21/14 und I ZR 75/14 Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute drei Urteile des Oberlandesgerichts Köln bestätigt, mit denen Ansprüche auf Schadensersatz und Erstattung von Abmahnkosten wegen des Vorwurfs des Filesharing zugesprochen worden sind. Die Klägerinnen sind vier führende deutsche Tonträgerherstellerinnen. Nach den Recherchen des von ihnen beauftragten Softwareunternehmens proMedia wu ...

FILESHARING - Kids: Ahnungslose Eltern haften!

14.06.2015: Was macht mein minderjähriges Kind im Internet? Das wissen die wenigsten Eltern so ganz genau. Wie kommt mein Kind an Musik und Filme? Viele Eltern können auch nicht einschätzen, was legal und was illegal im Internet ist und welche Angebote tatsächlich kostenlos und unbedenklich sind. Über die mit der Internetnutzung verbundenen Gefahren müssen Eltern aber informiert sein, wenn sie ihre Aufsichtspflicht erfüllen wollen. Wie sollen sie denn sonst ihre Kinder belehren? Erneut hat der BGH hat am ...

Verbraucherrechte bei mangelhafter Ware -EuGH

10.06.2015: Der EuGH hat entschieden, dass bei Vertragswidrigkeiten, die binnen sechs Monaten nach der Lieferung einer Ware offenbar werden, vermutet wird, dass sie bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden. Mit der europäischen Richtlinie über bestimmte Aspekte von Verbraucherverträgen soll der Schutz von Verbrauchern sichergestellt werden. Am 27. Mai 2008 kaufte Frau Froukje Faber bei einem Autohaus einen Gebrauchtwagen. Am 26. September 2008 fing das Fahrzeug während einer Fahrt Feuer und brannt ...

FILESHARING-Abmahnung: Ärger mit dem Mieter?

07.06.2015: Längst ist er nicht nur Standard im Hotel, sondern wird auch bei der Anmietung einer noch so kleinen Ferienwohnung oder einer für befristete Zeit genutzten Privatwohnung erwartet: Der WLAN-Zugang zum Internet. Für Vermieter ist die Bereitstellung eines WLAN-Anschlusses daher schon aus Gründen des Wettbewerbs ein "Muss". Und nicht selten folgt ? oftmals auch erst nach Auszug des Mieters ? ein Abmahnschreiben, weil über den Internetanschluss des Vermieters die neueste in Deutschland n ...

Kanzlei Dr. Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte in neuen Räumen

13.05.2015: Hamburg - Dr. Patricia Cronemeyer und ihr Geschäftspartner Stephan Grulert freuen sich über die neuen Kanzleiräume in der Feldbrunnenstraße. Die Sozietät "Dr. Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte" empfängt ihre Mandanten seit Kurzem in einer stilvollen Altbauvilla im schönen Hamburger Stadtteil Rotherbaum, nur einen Steinwurf entfernt vom Grand Hotel Elysee und fußläufig vom Bahnhof Dammtor. Dr. Patricia Cronemeyer: "Für unsere ständig wachsende Kanzlei sind die neuen Räume ...

KANZLEI REININGER

08.05.2015: Fachanwalt Bernhard Reininger bietet mit seiner neu gegründeten Münchner Anwaltskanzlei Expertise bei allen Fragen um das Urheber- und das Medienrecht. Hilfe findet man auch bei Abmahnungen wegen einer Urheberrechtsverletzung wie z.B. beim Filesharing. Der Medienrechtsanwalt ist auch Anlaufstelle für arbeitsrechtliche Probleme im Medienbereich und beim Kündigungsschutz. ...

Urheberrecht: Fotografen aufgepasst! Ein falsches Bild kann jetzt bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe bedeuten

06.05.2015: § 201a StGB ist überschrieben mit „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“. Sanktioniert wird durch diese Norm dementsprechend vordringlich das Anfertigen von Bildern von anderen Personen in deren Rückzugsgebiet oder in Situationen der Hilflosigkeit. Der Hauptanwendungsfall ist das unbefugte Anfertigen von Bildern von Personen in einer Wohnung (oder in gegen Einblick geschützten Räumlichkeiten), wenn hierdurch der höchstpersönliche Lebensraum der abgebildeten Per ...

Dank Bitcoin wird digitale Kunst sammel- und handelbar

18.04.2015: Für den kommerziellen Erfolg auf dem internationalen Kunstmarkt fehlt digitaler Kunst eine wesentliche Eigenschaft: Seltenheit. Künstler versuchen dies durch Drucke in limitierter Auflage zu umgehen, zerstören dabei aber gleichzeitig den digitalen Charakter ihrer Kunstform. Der Unternehmer und Künstler Stephan Vogler hat deswegen in Zusammenarbeit mit den Kunstrechtsexperten der Berliner Kanzlei dtb rechtsanwälte eine Lizenz entwickelt, welche digitale Kunstwerke mit Hilfe der Bitcoin-Technologi ...

FILESHARING IM INTERNET: Familien brauchen mehr Beratung und Schutz

16.04.2015: In den letzten Jahren wurden in Deutschland Hunderttausende wegen der Teilnahme an illegalem Filesharing im Internet abgemahnt. Darunter sind auch viele Eltern, Väter oder Mütter, die als Anschlussinhaber gedrängt werden, Schadensersatz zu zahlen und Unterlassungserklärungen abzugeben, obwohl sie selbst oftmals nicht dazu verpflichtet sind. "So kommt auch das Urheberrecht immer mehr in Verruf", warnt der Fachanwalt für Urheberrecht aus München, Rechtsanwalt Reininger. Die Akzeptanz in ...

Kimiko Ishizaka spielt Chopin für das Europäische Parlamant

14.04.2015: Die Pianistin Kimiko Ishizaka wird im Rahmen der Initiative "Meet the New Authors" auftreten. Diese Initiative steht im Kontext des von der Europaabgeordneten Julia Reda verfassten Urheberrechts-Evaluationsberichts und wird von ihr gesponsert. Zu dem Konzert von Kimiko Ishizaka sind sowohl die Abgeordneten des Europaparlaments als auch die Öffentlichkeit eingeladen. Die deutsche Pianistin Kimiko Ishizaka, bekannt unter anderem für ihre neuen Wege zur Finanzierung und Veröffentlichun ...

D.A.S Stichwort des Monats April: GEMA - wer muss zahlen?

30.03.2015: GEMA bedeutet "Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte". Diese Organisation ist eine staatlich legitimierte Verwertungsgesellschaft, die in Deutschland die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von Komponisten, Textdichtern und Verlegern von Musikwerken wahrnimmt. Dies betrifft nur die Rechte von Urhebern, die in der GEMA organisiert sind. Grundsätzlich muss jeder, der Musik aus dem sogenannten "GEMA-Repertoire" öffentlich wiedergibt, ...

Kimiko Ishizaka veröffentlicht das Open Well-Tempered Clavier

18.03.2015: Köln, 18.03.2015 - Kimiko Ishizaka, deutsch-japanische Pianistin und ausgewiesene Bach-Interpretin, hat nach den "Goldberg-Variationen" nun auch "Das Wohltemperierte Klavier - Teil 1" eingespielt und bietet die Aufnahme gemeinfrei unter Creative Commons Zero Lizenz für jedermann zur freien Verwendung auf der Seite www.welltemperedclavier.org (http://welltemperedclavier.org) an. Bereits Kimiko Ishizakas im Jahr 2012 veröffentlichte Aufnahme der "Goldberg-Variationen& ...

simpleshow-Nachahmer erhält Negativpreis Plagiarius

16.02.2015: Seit 1977 vergibt die Aktion Plagiarius e.V. den Negativpreis "Plagiarius". Er kürt die Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen. Dieses Jahr geht erstmals eine Trophäe an den Nachahmer digitaler Produkte. Der Anlass? Ein Konkurrent des Erklärvideo-Marktführers simpleshow schmückte sich mit fremden Federn. Der indische Preisträger kopierte das Produkt des Stuttgarter Unternehmens nicht nur - er versah einen simpleshow Original-Clip mit seinem eigenen Logo. Stolz präse ...

Urhebernachweis durch Onlinedatenbank „CCROIPR“

04.02.2015: Arwed Winter aus Simmelsdorf bei Nürnberg stellt am 07.April 2015 ein öffentliches, frei recherchierbares Urheberregister der Öffentlichkeit vor. Der IT-Spezialist, der Hauptberuflich Administratoren für Computernetzwerke ausbildet, beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Geistigen Schutzrechten. Er habe immer ein Urheberverzeichnis vermisst, in dem man frei nach Werken und deren Urheber recherchieren kann. Diese öffentlich zugängliche Urheberdatenbank will Arwed Winter jetzt selbst erstellen. Das ...

Urheberrechtsverletzungen

28.01.2015: Der EuGH hat mit Urteil vom. 22.01.2015 entschieden, dass bei einer Online-Urheberrechtsverletzung das nationale Gericht des Geschädigten zuständig ist. Der Fall: Eine österreichische Fotografin, die sich gegen die Nutzung Bilder auf einer deutschen Webseite wehren wollte, hat vor einem Österreichischen Gericht Klage erhoben. Die Frage, ob die Klage in Deutschland erhoben werden muss oder auch ein österreichisches Gericht zuständig sein kann, hatte der EuGH zu entscheiden? Auf die Vo ...

Rechtswissen für das Marketing

27.01.2015: Im Rahmen einer internen Dozentenfortbildung hat die BAW Bayerische Akademie für Werbung und Marketing e. V. in München am Mittwoch, den 21. Januar 2015, den Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und Corporate Brand Manager Thomas R. M. Sachse zu einem Vortrag über das Thema "Immaterielle Rechte" geladen. Schwerpunkte der Veranstaltung waren die Bereiche Urheberrecht, Markenrecht, Designrecht und Persönlichkeitsrecht. Insgesamt 12 Studienleiter der Fachbereiche Marketing, Sport-Mark ...

Voraussetzungen einer wirksamen urheberrechtlichen Abmahnung iSv. § 97 a Abs.2 UrhG

07.01.2015: Beschluss v. 11.11.2014 - Az.: 11 U 73/14 Wirksamkeit einer urheberrechtlichen Abmahnung iSd. § 97 a Abs.2 UrhG: 1. Erkennbarkeit des gerügten Verhaltens. 2. Die Androhung gerichtlicher Schritte im Falle der Nicht-Abgabe der verlangten Unterlassungserklärung ist keine notwendige Angabe. Vielmehr kann sich eine solche Erklärung auch aus den allgemeinen Umständen des Schreibens ergeben. 3 Die Hinweispflicht des Gläubigers im Rahmen der Unterlassungserklärung, sofern sie über die abgemahn ...

TOP-Themen auf medienpolitik.net

27.11.2014: Berlin, 27. November 2014. Aktuelle Fragen des Urheberrechts gehören in dieser Woche zu den Schwerpunktthemen auf medienpolitik.net. In Interviews äußern sich drei Experten zu den Creative-Commons-Lizenzen (CC) bei der ARD sowie zur Harmonisierung des Urheberrechts durch die EU (http://www.medienpolitik.net). Eine Arbeitsgruppe der ARD hat ein Positionspapier darüber erarbeitet, ob und wie öffentlich-rechtliche Sender ihre Inhalte unter Creative-Commons-Lizenzen zur Verfügung stellen sollten. ...

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze - Internetrecht

25.11.2014: Das sogenannte Framing - also das Einbetten fremder, anderweitig veröffentlichter Videos auf der eigenen Webseite - ist keine Urheberrechtsverletzung. Dies entschied der Europäische Gerichtshof. Nach Angaben der D.A.S. begründete der EuGH seine Entscheidung damit, dass das Video bereits frei zugänglich gemacht worden war und keinem neuen Publikum verfügbar gemacht wurde. EuGH, Az. C-348/13 Hintergrundinformation: Will ein Webseitenbetreiber ein Video auf seiner Seite zeigen, muss er es nic ...

Neues vom Geburtstagszug: OLG Schleswig verneint Urheberrechtsschutz

08.10.2014: Die verschärften Anforderungen an die urheberrechtliche Schutzfähigkeit von Werken der angewandten Kunst wurde früher mit dem Argument begründet, für den Schutz von Gebrauchsgegenständen gegen Nachahmungen stehe das Designgesetz (früher: Geschmacksmustergesetz) zur Verfügung, weshalb es keines Rückgriffs auf das Urheberrecht bedürfe. Nur bei einem deutlichen Überragen der Durchschnittsleistungen eines Designers konnten Werke der angewandten Kunst Schutz nach der Urhebergesetz genießen. Prominent ...

Die Zukunft der Musik

30.09.2014: Was die kreative Seite der Musikbranche anbelangt, würden Klassik, Pop, Schlager, Rock, Hip Hop, Techno und viele andere Varianten von Musik auch künftig eine Daseinsberechtigung haben, meint Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de): "Solange Musik den Menschen gefällt und sie berührt, wird es für gut gemachte Werke - egal aus welchem Genre - immer auch einen Markt geben." Welche Musikrichtungen in ...

Streaming nicht illegal

18.09.2014: Das Amtsgericht Hannover hat sich in einer aktuellen Entscheidung mit dem Thema Streaming beschäftigt und gelang zum Schluss, dass Das Streamen eines illegal veröffentlichten Films erlaubt ist. (AG Hannover, Urt. v. 27.05.2014 - Az.: 550 C 13749/13). Im Rahmen einer negativen Feststellungsklage eines Red-Tube-Abmahnung ?Betroffenen. Das Gericht entschied, dass auch das Streamen eines illegal veröffentlichten Films nicht gegen das Urheberrecht verstößt. Der Betroffene könne keine Prüfpf ...

Filesharing ? FREIHOF Rechtsanwälte setzen sich erfolgreich gegen eine Klage von Waldorf Frommer durch

11.09.2014: Freihof Rechtsanwälte erstreiten positives Urteil am Amtsgericht München in einem Filesharingverfahren für einen Mandanten. Geklagt hat die Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft., vertreten durch die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte. Gegenstand der Klage war ein angeblicher Tausch des Film "Shutter Island". Die Abmahnung datierte aus dem Jahr 2010. Unser Mandant war Beklagter und Anschlussinhaber der Internetverbindung, wobei mehrere volljährige Kinder zum s ...

Verjährung bei Ansprüchen aus P2P-Urheberrechtsverletzungen

10.09.2014: Das AG Kassel hat sich in einem aktuellen Urteil (Urt. v. 24.07.2014 - Az.: 410 C 625/14) mit der Frage der Verjährung von P2P-Ansprüchen beschäftugt.. Die Klägerin forderte aus mehreren Urheberrechtsverletzungen Schadenseratz. Der Beklagte hatte im Jahr 2009 und 2010 mehrere urheberrechtlich geschützte Musikwerke unberechtigt zum Download angeboten. Im Rahmen des Prozesses stellte sich die Frage, ob die Ereignisse aus 2009 bereits verjährt sind, da die Klage erst im Jahr 2013 erhoben wurd ...

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze - Urheberrecht

19.08.2014: Wenn man eine Website aufruft, speichert der eigene Rechner diese Seite automatisch in seinem Cache-Speicher ab. Der Europäische Gerichtshof hat nun der D.A.S. zufolge entschieden, dass das automatische Entstehen von Kopien urheberrechtlich geschützter Inhalte im Cache und auf dem Bildschirm selbst keine Urheberrechtsverletzung ist. EuGH, Az. C-360/13 Hintergrundinformation: Wird eine Internetseite angezeigt, werden auf dem jeweiligen Computer automatisch sogenannte Cache- ...

Mehr Sicherheit und Rechtsbeistand im WWW dank dem neuen eSCHUTZBRIEF

11.08.2014: Fast wöchentlich werden persönliche Schicksale öffentlich, die in Verbindung mit der Nutzung des Internets stehen. Ob Cybermobbing Fälle mit schwerwiegenden Folgen, teure Facebook Parties, private Fotos auf zwielichtigen Seiten oder Verstöße gegen Urheberrechte - das World Wide Web ist nicht nur Informationsplattform und gilt heute als bestimmendes Medium für Erwachsene und Kinder. Oft reicht auch nur ein Klick aus, um sich einen erhöhtem Sicherheitsrisiko auszusetzen, private Daten der Öffentli ...

Kurz Pfitzer Wolf & Partner eröffnet Büro in Ulm

24.07.2014: "In Ulm und Oberschwaben gibt es viele innovative erfolgreiche Unternehmen und Hidden Champions, die einen großen Bedarf an Rechtsberatung in Bereichen wie Marken- und Wettbewerbsrecht, IT-Recht oder Urheber- und Medienrecht haben. Im Vergleich dazu gibt es in der Region Ulm nur sehr wenige Fachanwälte in diesen Bereichen, so dass die Mandanten häufig entweder nicht auf spezialisierte Anwälte zurückgreifen (können) oder vielfach auf Anwaltskanzleien in weiter entfernten Großstädten wie Münc ...

Schutz vor Abmahnungen im Internet

30.06.2014: Sich ständig verschärfende rechtliche Anforderungen an die Internetauftritte von gewerblichen Anbietern erhöhen die Gefahr, Opfer von Rechtsanwälten zu werden, die sich auf das Abmahnwesen in Deutschland spezialisiert haben. Besondere Angriffspunkte für diese Abmahnanwälte bieten die Impressumspflicht nach § 5 des Telemediengesetzes (TMG) und die Verletzung des Urheberrechts. Es gab zum 1. Januar 2013 in Deutschland 160.880 Anwaltszulassungen. Immer mehr Rechtsanwälte spezialisieren sich ...

Urheberrechtsschutz für spirituelle Texte auch bei übersinnlichem Diktat

27.06.2014: Eine amerikanische Professorin für Psychatrie verfasste während der 60er Jahre einen Text, welchen sie in einem Buch veröffentlichte. Sie behauptete, diesen Text in Wachträumen von Jesus von Nazareth diktiert bekommen zu haben. Sie selbst habe ihn lediglich aufgezeichnet. Die redaktionell überarbeitete Version wurde 1975 fertig gestellt und zum amerikanischen Copyright-Register angemeldet. Diese Copyright-Rechte wurden der klagenden Stiftung im weiteren Verlauf übertragen. Der beklagte Verein ...

Gilt der Erschöpfungsgrundsatz auch für Software-Produktschlüssel?

17.06.2014: Das LG Berlin hatte sich nunmehr mit der Frage zu beschäftigen, ob dieser Grundsatz auch für Produktschlüssel gilt. Welcher Sachverhalt lag dem Urteil zugrunde? Im Ausland – selbst innerhalb der EU – kann man Software mitunter günstiger erwerben als im Inland. Der Grund hierfür liegt an der Preispolitik der Hersteller, die die Preise den jeweiligen nationalen Märkten angepasst haben. Der Betreiber eines Internetshops veräußerte an seine Kunden Produktschlüssel für Software. Die Schlüsse ...

Botschaften von Jesus genießen als Texte Urheberrechtsschutz

16.06.2014: Sachverhalt Ein deutscher Verein hatte Textpassagen aus dem Buch "A Course in Miracles" ohne Genehmigung einer amerikanischen Stiftung, die die Nutzungsrechte an diesem Buch besaß, im Internet veröffentlicht. Der streitgegenständliche Text stammte von einer amerikanischen Professorin für Psychiatrie, die den Text in den 1960er Jahren in aktiven Wachträumen von Jesus von Nazareth empfangen habe und ihn in einem Buch niedergeschrieben hatte, das sie zum amerikanischen Copyright-R ...

Elternhaftung für illegales Filesharing volljähriger Familienmitglieder

12.06.2014: LEXKONNEX-Anwalt Mainz Der Inhaber eines Internetanschlusses haftet nicht für das Verhalten eines volljährigen Familienangehörigen, wenn keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass dieser den Internetzugang für illegales Filesharing missbraucht. Dies hat der BGH mit Urteil vom 8. Januar 2014 - I ZR 169/12 - BearShare entschieden. Der Beklagte ist Inhaber des Internetzugangs, den er mit seiner Ehefrau und deren volljähriger Sohn zusammen nutzt. Die Klägerinnen - führende deutsche Tontr ...

Der eSCHUTZBRIEF kommt - Sicherheit und Rechtsbeistand bei Internetaktivitäten

12.06.2014: Ca. 83% aller Deutschen nutzen das Internet zur Kommunikation, zum Shopping oder zur globalen Suche. Das digitale Zeitalter bestimmt mehr denn je das tägliche Leben jedes Einzelnen. Nicht selten reicht nur ein Klick aus, um sich einem erhöhten Sicherheitsrisiko auszusetzen und unbewusst gegen geltendes Recht zu verstoßen. Viele Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherungen schließen jedoch konkrete Internet-Risiken in ihren Bedingungen aus und so muss der Geschädigte bzw. der unwissentlich schäd ...

EuGH zum Urheberrecht

10.06.2014: Der EuGH hat im Rahmen eines Vorabentscheidungsersuchens entschieden, dass allein das Caching von urheberrechtlich geschützten Inhalten im Internet über einen Browser keine Verletzung von Urheberrechten ist. Damit wurde die Streitfrage, ob Caching eine Urheberrechtsverletzung darstellt, entschieden. Laut EuGH handelt es sich bei dem Ansehen von urheberrechtlich geschütten Inhalten um Nutzungshandlungen, die nach Art. 5 der europäischen Richtlinien zum Urheberrecht privilegiert sind. Der Eu ...

Abmahnung wegen Streaming

09.06.2014: Anders als beim Filesharing ist das Streaming auf den reinen Werkgenuss gerichtet. Streamig ist der Abruf von Datenströmen von dem Rechner im Internet und die gleichzeitige Wiedergabe der Inhalte auf dem eigenen Computer oder internetfähigen Fernseher. Der Filmbetrachter nutzt den Film ähnlich wie der Fernsehzuschauer oder Kinogänger. Seit vielen Jahren werden Diskussionen geführt, ob das Streaming eine urheberrechtliche Verletzung darstellt. Technisch bedingt wird die Zwischenspeicherung b ...

Lizenzgebühren Filesharing

05.06.2014: Das Amtsgericht Köln hat mit Urteil vom 10.03.2014 (Az. 125 C 495/13) entschieden, dass bei einem illegalen Upload von urheberrechtlich geschützten Musikdateien auf einer Internettauschbörse ein Lizenzschaden in Höhe von 10,00 ? pro Musiktitel besteht und die Abmahnkosten lediglich i.H.v. 130,50 ? begründet sind. Der Beklagte hatte das Musikalbum über das Filesharing-System "C" hochgeladen und gleichzeitig zum Herunterladen den anderen Mitgliedern des Filesharing-Systems weltweit ...

Das Urheberrecht bei Bildern

04.06.2014: (NL/5435788930) Wer Bilder eines anderen Fotografen verwendet ist verpflichtet, den Urheber auf dem Foto auszuweisen, wenn dieser das zur Bedingung gemacht hat. Das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft ist in § 13 des Urheberrechtsgesetzes festgelegt. Verletzungen des Urheberrechts bieten Abmahnern ein großes Feld und einfache Einnahmequellen. Auch Nutzer, die im Glauben sind, alle rechtlichen Voraussetzungen für die Verwendung von fremdem Bild- oder Textmaterial beachtet zu haben, sind vor ...

Filesharing-Abmahnung

27.05.2014: Der Bundesgerichtshof hat sich hat in einer Entscheidung vom Januar 2014 zu dem Thema Haftung für illegales Filesharing volljähriger Familienangehöriger positioniert. Der Inhaber eines Internetanschlusses haftet nicht für das Verhalten eines volljährigen Familienangehörigen, wenn er keine Anhaltspunkte dafür hatte, dass dieser den Internetanschluss für illegales Filesharing missbraucht. Der Beklagte ist Inhaber eines Internetzugangs. In seinem Haushalt leben auch seine Ehefrau und deren volljä ...

Abmahnung - Filesharing

22.05.2014: Die Münchener Kanzlei Waldorf Frommer ist eine der großen Kanzleien, die sich mit dem Thema Filesharing intensiv beschäftigt und Abmahnungen an Privatleute verschickt. Die Kanzlei machen den Adressaten die Vorwürfe Filmdateien über so genannte Filesharing Netzwerke (wie z.B. BitTorrent, BitComet und µTorrent) unerlaubt herunterzuladen und sie auch gleichzeitig anderen Nutzern zur Verfügung gestellt zu haben. Die Forderungsanschprüche betragen regelmäßg um die. 1.000 ,00 ?. Viele Abmahnungsemp ...

Experteninterview zur Tagung „Open Access, Open Educational Resources und Creative Commons” am 27. Juni 2014

21.05.2014: Open Access (OA), Open Educational Resources (OER) und Creative Commons (CC) bieten Verlagen, Bildungseinrichtungen und (Medien-)Unternehmen neue Möglichkeiten, sie werfen aber auch Fragen auf: Für wen sind OA, OER und CC relevant und welche Auswirkungen sind zu erwarten? Wer liefert den Content? Kann das Urheberrecht gewahrt werden? Und wo liegen beim Umgang mit OA, OER und CC die größten rechtlichen Herausforderungen? Auf diese und weitere Fragen geht Dr. Kerstin Bäcker, Fachanwältin für U ...

BGH-Urteil zum Filesharing

07.05.2014: (NL/2366923049) Der BGH hat in seinem Urteil vom 08. Januar 2014 entschieden, dass bei illegalem Filesharing der Anschlussinhaber nicht haftet, wenn das Filesharing durch andere Familienangehörige oder durch volljährige Kinder erfolgte. Im vorliegenden Fall klagten vier Plattenfirmen gegen den Anschlussinhaber auf die Zahlung der Abmahnkosten von ca. 3.500 Euro. Die Abmahnung erfolgte, da im Jahr 2006 der zu dem Zeitpunkt volljährige Stiefsohn des Anschlussinhabers insgesamt 3.749 Dateien in ei ...

Social Media- und Rechtstagung | 12. Mai 2014

25.04.2014: Beim 1. Branchengipfel Social Media und Recht der Buchakademie im Literaturhaus München dreht sich alles um die juristischen Rahmenbedingungen beim Social Media-Einsatz in Unternehmen. Richard Gutjahr, Journalist und Blogger, führt als Moderator durch das Tagungsprogramm mit Vorträgen zu Social Media Trends und Strategien, deren rechtssicherer Umsetzung sowie Zukunftsherausforderungen und Entwicklungen in der Gesetzgebung. Social Media- und Rechtsexperten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ...

Unterlassungserklärung bei Marken- oder Urheberrechtsverletzung, Hilfe vom Anwalt ist dringend empfohlen

22.04.2014: (Mynewsdesk) Wiesbaden, 22.04.2014 Abmahnungen wegen Urheberrechts- oder Markenrechtsverletzungen werden heute vielfach verschickt. Nicht immer zu Recht, wie beispielsweise die Abmahnwelle zum Videoportal Redtube bei den Abgemahnten viele Fragen zur Rechtmäßigkeit der erhaltenen Abmahnungen aufgeworfen hat. Der Vorwurf lautet in Abmahnungen häufig, dass im Internet illegal Filme oder Musik über Filesharing-Börsen getauscht worden wären. Oder, wie bei den Abmahnungen Ende des Jahres 2013 zum Port ...

Jugendliche im Internet: Was Eltern wissen sollten

17.04.2014: Für viele Jugendliche verschwimmen die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt. Im Internet mit Freunden chatten, Informationen für das nächste Referat recherchieren oder die allerneuesten Serien runterladen gehört zu ihrem Alltag. Die Inhalte scheinen unbegrenzt zur Verfügung zu stehen. Doch dies erweist sich spätestens dann als Trugschluss, wenn die Eltern eine Abmahnung wegen illegaler Downloads oder Urheberrechtsverletzung beim Filesharing erhalten. Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung kl ...

TOP-Themen auf medienpolitik.net

08.04.2014: Berlin, 08. April 2014. Auf medienpolitik.net (http://www.medienpolitik.net) fordert der CDU-Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling eine Abschaffung von Provider-Privilegien. Er gehörte in der vergangenen Legislaturperiode zu den Politikern des Deutschen Bundestags, die sich konsequent für den Schutz des geistigen Eigentums eingesetzt hatten. Dafür wurde er wiederholt von sogenannten Netzaktivisten diffamiert. Gegenüber medienpolitik.net macht Heveling deutlich, dass er Defizite vor allem bei ...

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze - Urheberrecht gilt auch für Allgemeine Geschäftsbedingungen!

25.03.2014: Heben sich Allgemeine Geschäftsbedingungen von üblichen juristischen Standardformulierungen ab, können sie urheberrechtlichen Schutz genießen. Dies entschied das Oberlandesgericht Köln. Dem Urteil liegt ein Fall zugrunde, bei dem ein Unternehmen für seinen Auftritt bei einem Online-Auktionshaus die von einem Anwalt ausgearbeiteten Geschäftsbedingungen eines Konkurrenten kopiert hatte. OLG Köln, Az. 6 U 193/08 Hintergrundinformation: Wer im Internet Geschäfte machen will - und sei es nur du ...

Social? Aber (rechts-)sicher!

20.03.2014: Beim Einsatz von Social Media stehen Unternehmen laufend vor neuen juristischen Herausforderungen – vom Umgang mit wettbewerbs- oder urheberrechtlich bedenklichen Mitarbeiterposts bis hin zu arbeitsrechtlichen Fragen. Wer Social-Media-Tools zur Datengewinnung und für Marketingzwecke verwenden möchte, sollte die juristisch relevanten Rahmenbedingungen kennen. Welche sind hier relevant und aktuell? Wie ist mit den (inter)nationalen Datenschutzgesetzen sowie den sich ständig ändernden Nutzungsbesti ...

Das Internet-Engelchen beschützt Eltern und Kinder im Internet

12.03.2014: Dabei lesen und prüfen speziell geschulte Juristen, Pädagogen und Psychologen (m/w) die ohne Login zugänglichen, öffentlichen Erklärungen (Texte, Bilder, Videos) der minderjährigen Kinder auf schädliche, gefährliche oder strafrechtlich relevante Inhalte und offensichtliche Urheberrechtsverletzungen - ohne dabei die Rechte und Privatsphäre der Kinder zu verletzen. Seit zwei Wochen gibt es einen neuen und bisher einzigartigen Internetservice für Eltern. Die Internet-Engelchen KG sorgt dafür, d ...

Impressum irreführend

10.03.2014: Beitrag vom 10.03.2014 - LEXKONNEX Anwalt Dresden OLG München, Urt. v. 14.11.2013 - Az.: 6 U 1888/13 Das OLG München hat in einer aktuellen Entscheidung entschieden, dasss die Bezeichnung "Geschäftsführer" im Impressum bei einem Einzelunternehmen irreführend ist. Der Beklagte, ein Einzelunternehmer, hatte sich in seinem Impressum als "Geschäftsführer" bezeichnet. Der Kläger ? ein Mitbewerber- hatte den Beklagten zunächst außergerichtlich abgemahnt. In seiner Abmahnung ...

Entscheidung des BGH zur Zulässigkeit von "Tippfehler-Domains"

07.03.2014: Welcher Sachverhalt lag dem Urteil zugrunde ? Die Klägerin betreibt unter der Domain "www.wetteronline.de" einen Wetterdienst im Internet. Der Beklagte hatte die Domain "www.wetteronlin.de" auf sich registriert. Zum Zeitpunkt der Rechtsstreits wurden Internetnutzer beim Aufruf der Seite des Beklagten auf eine andere Internetseite weitergeleitet, auf der Werbung für eine private Krankenkasse geschaltet war. Der Beklagte erhielt für jede Weiterleitung ein Entgelt. Die Kläger ...

LG Köln zu fehlender Urhebernennung bei Fotos Urteil des Landgerichts Köln vom 30. Januar 2014 (Az.: 14 O 427/13)

07.03.2014: Das - bislang nicht rechtskräftige - Urteil erging in einem einstweiligen Verfügungsverfahren eines Fotografen gegen den Nutzer eines von ihm gefertigten Fotos. Der Beklagte verwendete das Bild aufgrund einer kostenlosen Lizenz des Anbieters pixelio.de. In den Lizenzbedingungen fand sich folgende Klausel: "Der Nutzer hat in der für die jeweilige Verwendung üblichen Weise und soweit technisch möglich am Bild selbst oder am Seitenende PIXELIO und den Urheber mit seinem beim Upload des Bild ...

EuGH – Setzen von Links zu urheberrechtlich geschützten Werken auf fremden Webseiten unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt

07.03.2014: Sachverhalt Kläger im vorliegenden Verfahren waren Journalisten der schwedischen Zeitung „Göteborgs-Posten“, die urheberrechtlich geschützte Presseartikel verfasst hatten, die sowohl in der Zeitung selbst, als auch auf deren Internetseite veröffentlicht wurden. Die Beklagte, Betreiberin der Internetseite „Retriever Sverige“, listete auf ihrer Internetseite anklickbare Internetlinks, die den Benutzer zu Artikeln auf anderen Webseiten, u. a. auch zu den Werken der Kläger, weiterleiteten. ...

5 Tipps zum Thema "Urheberrechte bei Bildern" vom Rechtsanwalt Steffen Koch aus Bonn

26.02.2014: Verschiedene Haftungsrisiken können durch Achtsamkeit bei der Vorbereitung vermieden werden. Rechtsanwalt Steffen Koch aus Bonn ist Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz. Des weiteren berät er Sie zu den Rechtsgebieten: Urheberrecht, Markenrecht, Medienrecht sowie Wettbewerbsrecht und Internetrecht. Tipp 1 Die Verwendung selbstgemachter Fotos verringert das Risiko einer urheberrechtlichen Inanspruchnahme. Eine Fotografie ist grundsätzlich als kreatives Werk des Fotografen ...

Bilddateien müssen direkten Urhebervermerk enthalten

19.02.2014: Viele Websitebetreiber nutzen Drittdienste wie Pixelio o.ä. zur Platzierung von Symbolbildern oder ähnlichem auf Ihrer Website. Die Betreiber geben oftmals präzise vor wie die Urheberrechte mit entsprechenem Hinweis gewahrt werden sollen, nämlich in dem der Urhebervermerk unter das Bild geschrieben wird. Diese Art von Hinweis auf die Bildrechte ist jedoch nicht ausreichend, befand kürzlich das Kölner Landgericht. Der Urhebervermerk müsse direkt in die Bilddatei und nicht nur darunter platzier ...

Stellungnahme der Bundesregierung zur rechtlichen Zulässigkeit von "Streaming" unter Berücksichtigung der aktuellen Entscheidung des LG Köln vom 24.01

13.02.2014: Unabhängig von der Frage, ob die Gerichte die IP Adressen der Nutzer überhaupt herausgeben durften, ob falsche Angaben gegenüber dem Gericht gemacht wurden, ob die Rechtekette zum Urheber der jeweiligen Werke lückenlos ist, ist rechtlich keinesfalls geklärt, ob das reine Betrachten eines Streams über den Internetbrowser überhaupt eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Die Bundesregierung hat aufgrund einer kleinen Anfrage verschiedener Abgeordneter des Bundestages eine Stellungnahme zu diesem P ...

Grundsatzentscheidung des BGH zur Haftung für Filesharing durch volljährige Familienangehörige

13.02.2014: Welcher Sachverhalt lag dem Urteil zugrunde ? Der in dem Verfahren Beklagte ist Inhaber eines Internetzugangs. In seinem Haushalt leben auch seine Ehefrau und sein damals 20-jähriger Sohn. Eine Anwaltskanzlei überwachte im Auftrag von vier deutschen Tonträgerherstellern den Datenverkehr in dem Tauschbörsennetzwerk Gnutella und stellte fest, dass über den Anschluss des Beklagten Musikdateien zum Download verfügbar gemacht wurden. Die Kläger machten gerichtlich knapp 3.500 € Abmahnkosten gelten ...

Abmahnung Waldorf Frimmer

10.02.2014: Veröffentlich von LEXKONNEX Anwalt Dresden Die Rechtsanwälte der Kanzlei WALDORF FROMMER versenden aktuell im Namen der WARNER BROS Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an einem geschützten Filmwerk. Es wird die unerlaubte Zurverfügungstellung des Films "Conjuring-Die Heimsuchung" auf einer Internet-Tauschbörse. Sobald ein Film auf einer Filesharing- Tauschbörse heruntergeladen wird, wird er gleichzeitig auch anderen User zum Download angeboten. Dies atwllt eine Ur ...

Abmahnung Schutt, Waetke

09.02.2014: Veröffentlicht von LEXKONNEX Anwalt Mainz, 09022014 Die Rechtsanwälte der Kanzlei Schutt und Waetke versenden aktuell im Namen der TOBIS Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an einem geschützten Filmwerk. Es wird die unerlaubte Zurverfügungstellung des Films "Prisoners" auf einer Internet-Tauschbörse. Sobald ein Film auf einer Filesharing- Tauschbörse heruntergeladen wird, wird er gleichzeitig auch anderen User zum Download angeboten. Dies atwllt eine Urheberre ...

Abmahnung Sasse und Partner

08.02.2014: Veröffentlicht: 08.02.2014. Anwalt Mainz Die Rechtsanwälte der Kanzlei Sasse & Partner versenden aktuell im Namen der Splendid Film GmbH Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an einem geschützten Filmwerk. Es wird die unerlaubte Zurverfügungstellung des Films "Mega Spider" auf einer Internet-Tauschbörse. Sobald ein Film auf einer Filesharing- Tauschbörse heruntergeladen wird, wird er gleichzeitig auch anderen User zum Download angeboten. Dies atwllt eine Urheb ...

Europäischer Datenschutztag: Matrix42 appelliert an Unternehmen und Mitarbeiter

24.01.2014: Neu-Isenburg, 24. Januar 2014 - Anlässlich des bevorstehenden Europäischen Datenschutztages am 28. Januar appelliert Matrix42, einer der führenden Anbieter von Workspace Management-Software, mit Nachdruck an die Sensibilität und das Verantwortungs-bewusstsein der Unternehmen und der Anwender gleichermaßen: Angesichts von Entwicklungen wie Bring Your Own Device (BYOD), Cloud- und App-Nutzung ist erhöhtes Augenmerk für die Themen Datenschutz und Datensicherheit notwendig! BYOD, die Nutzung Clou ...

Was tun bei Abmahnung wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung?

08.01.2014: Welche Abmahnungen existieren im Urheberrecht (http://aid24.de/recht/urheberrecht) ? Häufig wird den Abgemahnten vorgeworfen angeblich illegale Uploads und / oder Downloads von Filmen, Musikwerken, e-Books, Computerspielen oder anderen urheberrechtlich geschützten Werken durchgeführt zu haben. Derartige Rechtsverletzungen sollen oftmals im Zusammenhang mit illegalem Filesharing durch Nutzung einer Internettauschbörse wie eMule, BitTorent, uTorrent, Vuze oder Shareaza stehen. Welche Kanzl ...



Firmen die firmenpresse.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B C D E F G H


I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z